23. Filmfest Dresden

Vom 12. bis zum 17. April werden beim Internationalen Kurzfilmfestival Dresden mehr als 300 Kurzfilme aus 33 Ländern gezeigt.
Mit Preisgeldern von insgesamt 63.000 Euro ist das Kurzfilmfestival das höchstdotierte Deutschlands.
In neun Kategorien vergeben die Jurys die begehrten Goldenen Reiter, die am 16. April im Kleinen Haus des Staatsschauspiels verliehen werden.

Aus 511 Einreichungen zum nationalen Wettbewerb gehen gleich 3 dffb Produktionen ins Rennen um die Goldenen Reiter:
ZOE (R/B: Stefan Lengauer, K: Tobias von dem Borne, P: Martin Danisch, Aleksandre Koberizde) produziert von der dffb in Zusammenarbeit mit ARTE
HINTERHOF (R/B: Ana-Felicia Scutelnicu, K: Raphael Beinder, P: Sol Bondy)
RADIOSTAR (R/B: Youdid Kahveci, K: Patrick Jasim, P: Youdid Kahveci)

Im Sonderprogramm Vision: One Shot, das ausschließlich Plansequenzen vorbehalten ist, wird zudem SPATZEN von Jan Speckenbach (K: Armin Dierolf,P: Sol Bondy) zu sehen sein.

Mehr Infos zu den Filmen und zum Festivalprogramm:
ZOE
HINTEROF
RADIOSTAR
SPATZEN
FILMFEST DRESDEN

Veröffentlicht am 12. April 2011