DFFB-Aktivitäten bei den 67. Internationalen Berliner Filmfestspielen

Mehrere DFFB-Filme, wie auch Filme von DFFB-Dozenten und -Alumni, laufen ab nächster Woche bei den 67. Internationalen Berliner Filmfestspielen.

SELBSTKRITIK EINES BÜRGERLICHEN HUNDES - der Abschlussfilm von Julian Radlmaier ist der closing film der Perspektive Deutsches Kino.

© Markus Koob/Faktura Film

Die Screeningdaten
Freitag, 17.2. 14:00 CinemaxX 5 Berlinale-Pressevorführung

Freitag, 17.2. 19:30 CinemaxX 3 Berlinale-Premiere

Samstag, 18.2. 20:30 CinemaxX 1 Wiederholung

Im Wettbewerb läuft außerdem der Film HELLE NÄCHTE von Alumnus Thomas Arslan und der neue Dokumentarfilm von unserem Dozenten Andres Veiel mit dem Titel BEUYS.

Zudem wird der Film CASTING von Nicolas Wackerbarth beim Forum gezeigt und Raoul Peck (beides DFFB-Alumni) hat direkt zwei Filme bei der diesjährigen Berlinale – einmal bei der Berlinale Special - LE JEUNE KARL MARX und einmal I AM NOT YOUR NEGRO, der in der Sektion Panorama läuft.
Dieser Film wurde auch vor kurzem für den Oscar in der Kategorie Bester Dokumentarfilm nominiert.

EFM-Vorführungen im DFFB-Kino
Innerhalb des European Film Markets finden außerdem nicht-öffentliche Marktvorführungen von vier DFFB-Filmen im DFFB-Kino (Filmhaus Sony Center, Potsdamer Straße 2, 9. Etage) statt.

SELBSTKRITIK EINES BÜRGERLICHEN HUNDES (Regie: Julian Radlmaier)
15.02. / 9:00 Uhr und 14:00 Uhr

VANATOARE (Regie: Alexandra Balteanu)
15.02. / 11:00 Uhr

SCHULTERSIEG (Regie: Anna Koch)
15.02. / 13:30 Uhr

VIOLENTLY HAPPY (Regie: Paola Calvo)
15.02. / 15:45 Uhr

Auftakt zu SHOCK OF THE REAL bei den Berlinale-Talents

Vom 24. – 26. März findet in Kooperation mit REVOLVER, der Zeitschrift für Film, ein Symposium im Filmhaus am Potsdamer Platz statt, das sich dem SHOCK OF THE REAL widmet und in Gesprächen von Filmemachern mit Filmemachern aus Deutschland, Europa und den USA die Bedeutung von Realität und Wahrheit im Film untersucht.
Das Gespräch zwischen DFFB-Direktor Ben Gibson und Filmemacher und DFFB-Absolvent Raoul Peck im Rahmen der Berlinale-Talents-Veranstaltung am 16.02. im Hebbel am Ufer – HAU2 ist als Auftaktveranstaltung für das Symposion in Kooperation mit den Berlinale Talents geplant.

Veröffentlicht am 01. Februar 2017