Digitale Produktions- und Distributionstechnologien haben die Möglichkeiten filmischen Erzählens nachhaltig verändert: Zuschauer werden User, klassische Genre- und Formatgrenzen lösen sich zunehmend auf, originelle und neuartige Inhalte sind gefragt.

Daher haben das Medienboard Berlin-Brandenburg, die Filmuniversität und die DFFB das Pilotprogramm „DIGI.TALe“ entwickelt.

Gefördert werden narrative audiovisuelle Inhalte mit innovativem und experimentellem Charakter. Genre, Format, Länge oder Distributionskanäle werden dabei nicht vorgegeben. Möglich ist alles: von der Webserie oder App bis hin zu narrativen Games oder interaktiven Storyworlds, von Virtual oder Augmented Reality Anwendungen bis hin zu transmedialen Hybridformaten, ganz egal ob für YouTube, Snapchat, Instagram, Facebook oder WhatsApp.

Studierende der beiden beteiligten Filmhochschulen haben im Februar 2017 ihre Konzepte eingereicht.

Über die Projekteinreichungen entschied kurz vor Ostern eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern des Medienboards, der digitalen Branche sowie der zwei beteiligten Schulen.

Mit 10.000€ Fördersumme wurde das Webserienformat YouDecide (Showrunner: Henning Wagner, Producer: Tobias Gaede) für die Entwicklung ausgewählt.

Bei dem fiktionalen Webserienformat „YouDecide“ treffen die ZuschauerInnen die Entscheidungen der Hauptfigur. Ausgehend von der Kreativität der Internetcommunity können alle erdenklichen Optionen durchgespielt und ausgeschöpft werden.

Im Rahmen der diesjährigen Media Convention Berlin präsentierten die Studierenden ihre Ideen dem Publikum und stellten sich im Anschluss der Diskussion mit ausgewählten Experten. Weitere Informationen finden Sie hier bei der Republica

Weitere Informationen gibt es hier