Goldfische mögen kein Gebrüll

Deutschland / 2017
Spielfilm / 11 min / Farbe

Regie:Antonia Walther
Buch: Yael Pieren, Antonia Walther
Kamera: Lukas Eylandt
Producer: Lisa Roling
Produktion: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin GmbH

Eine Geschichte, die wie eine bunte Kaugummiblase entsteht. Wir sehen ein schräges Haus, skurrile Figuren, die laut und drüber sind. Eine absurde Welt. Es ist Sommer. Mittendrin ist Lise, ein junges Mädchen, das davon träumt mit ihrem besten Freund, Timo, an die Seenplatte zu fahren, weg von ihren kreischenden Eltern und dem Nachbarn, der verstört mit seinem Gewehr durch die Gegend rennt. Sie will Eis essen und flüchtet ins Bad, kracht daraufhin aber samt der Badewanne durch die Decke und landet bei ihrem Nachbarn im Badezimmer. Auch vor dem Haus findet sie keine Ruhe, denn da sind die anderen Hausbewohner, die bereits eine Demonstration für Vanilleeis vorbereiten. Wie gut, dass Timo in einem Eiswagen wohnt. Was hält die beiden also noch auf?

zurück zur Ergebnisliste
Neue Suche