Helene-Schwarz-Preis

Zum 40-jährigen Jubiläum der DFFB wurde zum ersten Mal der Helene-Schwarz-Preis verliehen, der nach der bezauberndsten Sekretärin der deutschen Filmwelt benannt ist.

Die Stifter sind Freunde und Förderer der DFFB , die sich das Engagement und die allumfassende Liebe der Helene Schwarz zum Vorbild nehmen. Sie hat sich auch nach Jahrzehnten nicht in ihrer Überzeugung beirren lassen, Menschen im Grunde für gut und Studenten für begabt zu halten. Diese romantische Haltung aus dem Leben und der Kunst wollen die Stifter ehren.
(aus der Stiftungssatzung 2004)

Mit dem Preis wurde eine Auszeichnung ins Leben gerufen, die eine außergewöhnliche Regieleistung würdigt. Der Preis kann auch Drehbuch-, Produktions- und Kameraleistungen einschließen und wird alle zwei Jahre verliehen.