LimeLight PR betreut die DFFB

February 03, 2012

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gerne möchten wir Sie darüber informieren, dass LimeLight PR ab sofort die Deutsche Film- und
Fernsehakademie Berlin (DFFB) in sämtlichen PR-Angelegenheiten unterstützen und vertreten wird. In
regelmäßigen Abständen werden Sie zukünftig von LimeLight PR Informationen über neueste Entwicklungen,
spannende Filme und Einladungen zu Filmvorführungen und Presseterminen erhalten.

Wir freuen uns, Ihnen bereits zum Jahresstart mehrere Erfolge der DFFBbekannt geben zu können:

Im Rahmen der diesjährigen Berlinale wird die DFFB in zwei Weltpremieren die Arbeiten junger Filmemacher
präsentieren:

A TALE OF TWO ISLANDS in der Reihe Forum Expanded vom 8.-18. Februar von 11.00-20.00 Uhr in den
Kunstsälen Berlin und

DIE VERMISSTEN in der Reihe Perspektive Deutsches Kino am 14. Februar um 19.30 Uhr im CinemaxX 3.

A TALE OF TWO ISLANDS, von Steffen Köhn und Paola Calvo, ist ein politischer Dokumentarfilm, der sich mit dem diffizilen postkolonialen Schicksal zweier benachbarter Inseln im Indischen Ozean auseinandersetzt. Es geht um den schwierigen Weg in die politische Unabhängigkeit und die historischen Hintergründe, die einen Fortschritt oft blockieren.

In DIE VERMISSTEN, von Jan Speckenbach, begibt sich ein Vater auf die Suche nach seiner verschwundenen Tochter und entdeckt, dass seine Tochter nicht das einzige verschwundene Kind ist. Im Mai 2012 bringt die Filmgalerie 451 den Film in die deutschen Kinos.

Des Weiteren war die DFFB mit sechs Filmen beim diesjährigen Max Ophüls Preis vertreten:

1949 von Paul Florian Müller
STOLZ DES OSTENS von Christoph Wermke
KAISER UND KÖNIG von Timon Modersohn
CRASHKURS von Anika Wangard
BERG FIDEL von Hella Wenders und
DR. KETEL von Linus de Paoli

DR. KETEL, ein Schwarzweiß-Film, der sowohl mit Film Noir-, als auch mit SciFi- und Horror-Elementen spielt, gewann bereits in der Kategorie Bester Deutscher Film den „German Independance Award“ des Internationalen Filmefestes in Oldenburg. Nun wurde der Wettbewerbsbeitrag im Rahmen der Preisverleihung des 33. Filmfestivals Max Ophüls von der Internationalen kirchlichen Filmorganisation INTERFILM und dem Projekt Johanniskirche mit dem Interfilmpreis ausgezeichnet.

Die Nominierungen dieser sechs Filme und die Prämierung des DR. KETEL verdeutlichen den hohen künstlerischen Anspruch der Akademie.

Weitere Informationen zu den einzelnen Filmen finden Sie auch auf der Website der Deutschen Film- und Fernsehakademie unter: www.dffb.de

Bei Interesse ermöglichen wir Ihnen gerne die Sichtung einer oder mehrerer dieser Filme.

Ihre Ansprechpartnerinnen:
LimeLight PR
Carolin Bitzer & Sabine Schwerda
Köthener Straße 44
D- 10963 Berlin
Tel: 030 – 263 969 814
Fax: 030 – 263 969 877
e-mail: carolin.bitzer@limelight-pr.de, sabine.schwerda@limelight-pr.de

Hier finden Sie die Pressemitteilung als pdf