Sophie Heldman gewinnt Studio Hamburg Nachwuchspreis 2011

Auf der gestrigen Preisverleihung des Studio Hamburg Nachwuchspreises gewann dffb-Absolventin Sophie Heldman die Auszeichnung für das beste Drehbuch für SATTE FARBEN VOR SCHWARZ, mit Senta Berger und Bruno Ganz in den Hauptrollen.

In der Begründung der Jury heißt es:
„Hast Du Dir vorgestellt, dass wir eines Tages in unserem Garten sitzen und dann einer von uns sagt: Jetzt ist es Zeit zu gehen?“, fragt der krebskranke Fred seine erschütterte Frau Anita. Und die sagt einfach „Ja.“ Ein altes Paar entscheidet sich nach 30 Jahren Zusammenlebens für den Freitod: Gemeinsam und geplant. In aller Liebe sozusagen. Regiedebütantin Sophie Heldmann und ihr Ko-Autor Felix zu Knyphausen nehmen sich ein hochaktuelles Thema vor. Konsequent und schnörkellos erzählen sie bemerkenswert selbstverständlich eine vielschichtige, ebenso zärtliche wie schockierende Geschichte von Liebe und Tod. Und vom Recht auf Würde und Selbstbestimmung. Ein elegantes Drehbuch, wie ein Gemälde mit lebenssatten Farben - vor Schwarz.

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis wurde als erster Branchenpreis zur Förderung von jungen, kreativen Talenten 1997 gegründet und entwickelte sich schnell zu einem der wichtigsten Förderpreise in Deutschland, er ist mit insgesamt 45.000€ dotiert.

Sophie Heldman schließt mit SATTE FARBEN VOR SCHWARZ ihr 1996 begonnenes Regiestudium an der dffb ab.

Mehr zum Film SATTE FARBEN VOR SCHWARZ
sowie zum Studio Hamburg Nachwuchspreis

Published on June 08, 2011