Weltpremiere von DR. KETEL in Oldenburg

Beim 18. Internationalen Filmfestival Oldenburg (14.-18. September 2011) wird der Abschlussfilm von Linus de Paoli DR. KETEL am kommenden Wochenende seine Weltpremiere feiern und gleichzeitig im Wettbewerb um den German Independence Award konkurrieren.

Der 80 minütige Spielfilm spielt in einer nahen Zukunft, in der das Gesundheitswesen für den Normalbürger zu teuer geworden ist. In einer Schattenwelt aus privaten Sicherheitsunternehmen und Medikamenten-Schwarzmarkt ist auch der Philanthrop Dr. Ketel unterwegs. Dicht auf seinen Fersen: die rätselhafte Louise, für deren Rolle man niemanden geringeres als Amanda Plummer gewinnen konnte.

Vorführtermine beim Filmfest Oldenburg:
Samstag, 17. September 2011, 20:00 Uhr
Sonntag, 18. September 2011, 15:00 Uhr

Mehr Infos zu DR. KETEL
und zum Programm des 18. Internationalen Filmfests Oldenburg

Außerdem im Rennen um den German Indepence Award beim diesjährigen Filmfest Oldenburg: HEADSHOTS von Lawrence Tooley.

Published on September 09, 2011