Drehbuchakademie

Das neue Curriculum der Drehbuchakademie lehrt die wichtigsten Kompetenzen, die ein*e Drehbuchautor*in heutzutage für die Arbeit im audiovisuellen Umfeld benötigt.

 

Das neue Curriculum der Drehbuchakademie lehrt die wichtigsten Kompetenzen, die ein*e Drehbuchautor*in heutzutage für die Arbeit im audiovisuellen Umfeld benötigt.

Unser Ziel ist es, gleichermaßen Handwerk zu lehren und die Kreativität eines jeden Einzelnen zu fördern. Wir nehmen pro Jahr bis zu zehn neue Studierende auf und suchen dabei nach neuen, unterschiedlichen und originellen Stimmen – gerne Kandidat*innen, die bereits Schreiberfahrung in anderen Bereichen haben, sei es Prosa, Theater oder Journalismus.

Unsere Autor*innen sollen Techniken erlernen, mit denen sie engagierte, spannende und provokante Geschichten entwickeln können. Dieses Handwerkszeug wird auf alle Formate angewandt, vom Spielfilm über Fernsehen bis hin zur Webserie.

Unsere Dozierenden sind international und bringen ihre Erfahrungen aus der aktuellen Berufswelt mit. Somit lernen die Studierenden die unterschiedlichsten Ansätze kennen, um ihre kreativen Probleme zu lösen.

Die Drehbuchakademie an der DFFB bietet vor allem ein praktisches Studium – learning by doing, ergänzt von theoretischen Seminaren. Zum Abschluss des Studiums wird jede*r Studierende ein Portfolio mit diversen Exposés, Treatments und fertigen Drehbüchern angesammelt haben.

Entsprechend der Internationalisierung des Filmemachens, auch im TV-Bereich, können die Studierenden ihre Texte sowohl auf Deutsch als auf Englisch verfassen.

Im ersten Jahr arbeiten die Studierenden aller Fachbereiche zusammen und drehen einen Stummfilm, einen kurzen Dokumentarfilm und einen kurzen fiktionalen Film. Sie schreiben Drehbücher und übernehmen verschiedene Funktionen im Filmteam, u.a. Produktion, Regie, Kamera, Ton und Schnitt. Auf diese Weise erlernen sie den grundlegenden Prozess des Filmemachens, knüpfen ihre ersten Arbeitsbeziehungen untereinander und lernen das Drehbuchschreiben als visuellen und auditiven Prozess zu verstehen. Drehbuchautor*innen sind Filmemacher*innen und Teil der kreativen Zusammenarbeit im Filmteams.

Im zweiten Jahr spezialisieren sich die Studierenden als Autor*innen und schreiben ein Drehbuch für einen Kurzfilm, ein Genre-Treatment und ein Drehbuch für einen Langfilm, begleitet von erfahrenen Mentoren. Im dritten Jahr wird an einem Independent Film gearbeitet und eine Serie im Writers Room entwickelt. Zudem erhalten die Autoren Unterstützung für ihren Weg in die Selbständigkeit und für ihre Karriere.

Als Abschlussbuch schreiben die Studierenden einen Langfilm oder alternativ ein Serienprojekt mit Pilotfilm. Dabei arbeiten sie ebenfalls mit erfahrenen Mentoren zusammen.

Als Teil einer ambitionierten, lebhaften Kunsthochschule profitieren die Autor*innen von der Nähe zu den Regisseur*innen und Produzent*innen an der Akademie. Jahrgangs- und gewerkeübergreifend fördern wir kreative Zusammenarbeit und bilden Teams aus Studierenden der verschiedenen Fachbereiche.

Als eine der wenigen Filmhochschulen weltweit vermittelt die DFFB ihren Drehbuchautor*innen auch Fertigkeiten als Lektoren und Dramaturgen, da diese Berufe heutzutage wichtige Arbeitsbereiche für Drehbuchautor*innen darstellen. Auch DFFB-intern haben die Studierenden die Möglichkeit, sich als Lektor*innen und Projektberater*innen an der Stoffentwicklung zu beteiligen. Somit festigen sie nicht nur ihre Qualifikation in der Stoffentwicklung, sondern erhöhen ihre Chancen, mit und durch ihre Arbeit wahrgenommen zu werden.

Jedes Jahr haben DFFB Studierende die Möglichkeit sich an Projekten mit Branchenpartnern zu beteiligen. Dadurch entwickeln sie Formate für das Fernsehen, Webserien oder andere digitale Projekte. In der Vergangenheit gab es u.a. Kooperationen mit dem rbb, dem Medienboard Berlin Brandenburg, arte und Funk.

Ellis Freeman, Leitender Dozent Drehbuchakademie, 2018

 

Ellis Freeman

Leitender Dozent - Drehbuch / Stoffentwicklung

Nicole Stecker

Studienleitung

Kerstin Obuch

Organisation Studiengänge