1ST AD WANTED – SHORT HEIST FILM

ENGLISH:

We’re working on an ambitious low-budget short film, that we believe due to our fresh approach has high potential on the international film festival circuit and are currently looking for the right 1st AD to join our production.

What’s Here’s My Card about?
This short film is a unique take on the heist film genre, during which we don’t see the heist taking place, but instead meet a male and female character right after the heist transpired. The scenes are completely dialogue-driven and occur mostly outside. This tense dynamic will propel the story forward, entertaining its audience with charm and wit while simultaneously subverting gender-role stereotypes in the modern world of dating.

What makes this project unique?
-It’s an original and genre-combining concept.
-The dialogue is highly stylised and unlike what audiences are used to seeing.
-It’s very fashion-centric, which garnishes strong marketing potential.
-This short film will be trend-heavy in terms of atmosphere and cinematic feeling. This is something that we feel happens less frequently in fiction than in other areas of filmmaking(specifically the commercial scene) and pop culture.

Director and DOP’s portfolio:
Directors portfolio: yourguyoscar.com
DOP’s portfolio: match-berlin.com/stephan-muehlau

Festival goals:
We’re going to submit it to the following festivals: Sundance, Berlin International Film Festival, Venice Film Festival, Toronto International Film Festival, Tribeca, Raindance, Slamdance, International Film Festival Rotterdam, Telluride Film Festival, Locarno International Film Festival, and Palm Springs International Film Festival amongst others.

Online release:
NOWNESS is interested in giving the film its online premiere after its run on the film festival circuit has been completed.

Production time-frame:
We’d preferably film before the trees in Berlin lose all their leaves and are therefore leaning towards a couple of days around the weekend of 24th-26th of September.

Contact:
If you’re interested in hearing more about this project, please send your portfolio and CV to and .

DEUTSCH:

Wir arbeiten an einem ambitionierten Low-Budget-Kurzfilm, von dem wir glauben, dass er aufgrund seines frischen Ansatzes großes Potenzial auf internationalen Filmfestivals hat, und suchen derzeit den richtigen 1st AD, der sich unserer Produktion anschließt.

Worum geht es in Here’s My Card?
Bei diesem Kurzfilm handelt es sich um eine einzigartige Interpretation des Genres der sog.: “Heist” Filme, bei der wir nicht sehen, wie der Überfall stattfindet, sondern stattdessen eine männliche und eine weibliche Figur direkt nach dem Raubüberfall treffen. Die Szenen sind vollständig dialogorientiert und spielen sich meist im Freien ab. Diese spannungsgeladene Dynamik treibt die Geschichte voran, unterhält das Publikum mit Charme und Witz und untergräbt gleichzeitig die Geschlechterrollen-Stereotypen in der modernen Welt des Dating.

Was macht dieses Projekt einzigartig?
-Es ist ein originelles und genreübergreifendes Konzept.
-Die Dialoge sind stark stilisiert und unterscheiden sich von dem, was das Publikum sonst zu sehen bekommt.
-Es ist sehr modeorientiert, was ein starkes Marketingpotenzial mit sich bringt.
-Dieser Kurzfilm wird in Bezug auf Atmosphäre und Kinofeeling sehr trendig sein. Das ist etwas, das unserer Meinung nach in der Fiktion seltener vorkommt als in anderen Bereichen des Filmemachens (insbesondere in der kommerziellen Szene) und der Popkultur.

Das Portfolio des Regisseurs und des Kameramanns:
Portfolio des Regisseurs: yourguyoscar.com
Mappe des Kameramanns: match-berlin.com/stephan-muehlau

Festival-Ziele:
Wir werden den Film bei den folgenden Festivals einreichen: Sundance, Internationale Filmfestspiele Berlin, Filmfestival von Venedig, Internationales Filmfestival von Toronto, Tribeca, Raindance, Slamdance, Internationales Filmfestival von Rotterdam, Telluride Film Festival, Internationales Filmfestival von Locarno und Palm Springs International Film Festival.

Online-Veröffentlichung:
NOWNESS ist an einer Online-Premiere des Films interessiert, nachdem er auf den Filmfestivals gelaufen ist.

Zeitrahmen für die Produktion:
Wir würden am liebsten drehen, bevor die Bäume in Berlin ihre Blätter verlieren und tendieren daher zu ein paar Tagen um das Wochenende vom 24. bis 26. September.

Kontakt:
Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über dieses Projekt zu erfahren, senden Sie bitte Ihr Portfolio und Ihren Lebenslauf an  und .

E-Mail

Zurück