Babelsberger RBB-Movie sucht: Hygienebeauftragte/n

Hallo zusammen! Für unseren Abschlussfilm an der FILMUNIVERSITÄT BABELSBERG suchen wir händeringend nach einer/einem HYGIENEBEAUFTRAGTE/N, die/der unsere fortlaufende Arbeit gemessen an den aktuellen Standards in der Pandemiebekämpfung betreut.

Unser Kurzfilm wird vom RBB unterstützt und soll AB ENDE JUNI im Berliner Umland gedreht werden. Es handelt sich um eine drei Generationen übergreifende fiktionale Geschichte über Tochter, Mutter und Großmutter auf einem Tomatenhof und behandelt die Themen Familie, Natur, Verlust und Geschmack. TOMATEN spielen ebenfalls eine zentrale Rolle.

Gut wäre es, wenn man bereits Set-Erfahrung als hygienebeauftragte Person mitbringt, mindestens aber die Teilnahme an einem zertifizierten Corona-Schutzmaßnahmen-Seminar (z.B. durch die DEKRA) nachweisen kann. Als studentisches Team können wir keine großen Gagen zahlen, aber über eine AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG können wir sehr gerne reden!

Wenn ihr mehr über das Projekt oder die Aufgaben erfahren wollt oder ganz andere Fragen habt, könnt ihr euch gern jederzeit an mich wenden!

Mit den besten Grüßen
und bleibt gesund!
Gerrit

Email

Zurück