Cut­te­rin für Kurz­film gesucht

Wir suchen eine Cut­te­rin (Flin­ta*) für einen Kurz­film, wel­cher sich mit den The­ma­ti­ken sozia­le Ungleich­hei­ten, Dis­kri­mi­nie­rung, men­ta­le Gesund­heit und Tanz aus der Sicht von Jugend­li­chen aus­ein­an­der­setzt. Der Kurz­film soll auf Film­fes­ti­vals ab Mitte/​ Ende 2024 gezeigt wer­den.

Über uns: Die gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­ti­on sPE­RAN­TO ResPeaceA­bi­li­ty gGmbH rea­li­siert mehr­fach aus­ge­zeich­ne­te Bil­dungs-Hip Hop-Empower­ment- Pro­jek­te für Jugend­li­chen für weni­ger Ungleich­hei­ten, Geschlech­ter­gleich­stel­lung, und Chan­cen­ge­rech­tig­keit.

Syn­op­sis: Die 16-jäh­ri­ge Ali­yah ver­ar­bei­tet ihren Raus­wurf aus der Tanz­schu­le wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie in einem Buch und schreibt über ihre tie­fe jedoch kom­pli­zier­te Freund­schaft zu Shirin und Malou. Die Mäd­chen beschlie­ßen, gegen die Unge­rech­tig­kei­ten um sie her­um zu rebel­lie­ren, gegen sie anzu­tan­zen und ver­fal­len dabei in einen Rausch aus Eupho­rie und Wut.

LOW-BUDGET-PROJEKT

Die Film­au­torin und wei­te­re Jugend­li­che wer­den in den Schnitt­pro­zess mit ein­ge­bun­den, an etwa sechs Ter­mi­nen. Bit­te nur Flin­ta* und sen­si­bi­li­siert im Umgang mit The­men Ras­sis­mus, Sexis­mus und ande­ren Dis­kri­mi­nie­rungs­er­fah­run­gen.

Wenn du Inter­es­se hast, den Kurz­film zu schnei­den, schreib uns ger­ne mit Lebens­lauf an:
SPERANTO ResPeaceA­bi­li­ty gGmbH
Ali­ca Paes­ke (she/​her)
alica@​speranto-​worldwide.​com
www​.spe​ran​to​-world​wi​de​.com
@sperantoworldwide

E‑Mail