Das Filmprojekt “Zeit des Sitzens” sucht eine*n Dramaturg*in (w/d/m)

Das Filmprojekt verortet sich an der Schnittstelle von Bildender Kunst, Film und Theater. Humor ist
uns wichtig, in der Arbeitsweise wie auch im fertigen Film.
Gedreht werden soll in Oberschöneweide in Berlin im Sommer 2021.

Eine ausführlichere Projektbeschreibung findet ihr hier:
http://wrongion.de/Projektbeschreibung-Zeit-des-Sitzens.pdf

Aufgaben
– textliche Arbeit an Dialogen und Drehbuch (writer’s room) für den Film in deutscher Sprache
– konzeptionelle und thematische Mitarbeit im Team
– Dramaturgie
– Umsetzung von Dialogen/Drehbuch bei Proben mit Schauspieler*innen und Laiendarsteller*innen
– Feedback zum Schnitt

Anforderungen
– Erfahrung mit dem Schreiben von Dialogen/Drehbüchern und deren Umsetzung
– Erfahrungen mit Writer’s Room gern gesehen, aber nicht Vorraussetzung
– Erfahrung im Umgang mit Schauspieler*innen und Laiendarsteller*innen
– thematische Beschäftigung mit der deutschen Teilung, der deutschen-deutschen Vereinigung,
Geschichte von Gastarbeit und Vertragsarbeit, Rassismus in der deutschen Gesellschaft, Selbstorganisation von Migrant*innen und BIPOC
– ‘Außenblick’ auf die deutsch-deutsche Mehrheitsgesellschaft
– Erfahrung mit / Einblick in ostdeutsche Lebenszusammenhänge vor und nach der deutsch-deutschen Vereinigung wünschenswert.

Arbeitszeit: Projektbezogen
Beginn: ab sofort, bis August 2021
Gehalt: Wir zahlen einen Einheitslohn von 25€
Stundenumfang können wir dann im persönlichen Gespräch klären
Ansprechpartner*innen: David Polzin, Cornelia Herfurtner
Kontakt:

Wir freuen uns auf eure Arbeitsproben und zu hören, warum ihr Lust habt mitzuarbeiten!

Zuschriften bitte bis 24. Mai 2021

Email

Zurück