Erhöre uns, süße Freiheit!

Es geht um einen interdisziplinären Kurzfilm basierend auf einem Corona-thematisch bearbeiteten Stück von G.F.Händel. Ziel ist, auf humorvolle und musikalische Weise auf die prekäre Situation freier KünstlerInnen aufmerksam zu machen. Wir haben bereits eine Tonaufnahme mit einer renommierten Chorleitung und professionellen SängerInnen sowie Orgel-Begleitung gemacht (Tonmeister aus der Filmuniversität Babelsberg) sowie 2 Drehtage durchgeführt und wünschen uns eine(n) kreativen Editor, der/die zunächst einen Teaser schneidet, um das Projekt in einer Crowdfunding- Aktion sowie für eine weitere, recht kurzfristige Antragstellung in der UdK um eine Projektförderung für Studierende zu erhalten. Geplant sind dann 2 weitere Drehtage im August oder September.
Gedreht wurde mit 2 Blackmagic Ursa Kameras. Erste Eindrücke: https://www.instagram.com/suessefreiheit/?hl=de
Kamera: https://timothysedgwick.de/ Regie: Helen Ispirian https://helenkurkjian.wixsite.com/homeport
Da es eine Initiative von UdK-Studierenden ist, können wir leider keine Gage zahlen. Bisher erhielt das Projekt sehr gute Resonanz und eine Festivalauswertung ist geplant. Ich schicke gern weitere Infos auf Anfrage.

Email

Zurück