Filmnetzwerk Panel @ interfilm Festival: Documentary Filmmaking – Whose story do we tell?

In Kooperation mit dem 37. Internationalen Kurzfilmfestival interfilm Berlin bietet das Filmnetzwerk Berlin im Rahmen des INTERFORUM das Panel Documentary Filmmaking – Whose story do we tell? an.

Von persönlichen Schicksalen bis hin zu großen gesellschaftlichen Umbrüchen – der Dokumentarfilm ist das Genre, das reale Geschichten erzählt. Durch die eingenommenen Positionen und Blickwinkel kann er den gesellschaftlichen Diskurs prägen. Welche Herausforderungen darin liegen und wie Dokumentarfilm zeitgemäß und kritisch Geschichten erzählen kann und wer eben jene Geschichten erzählen kann und sollte, darüber wird auf diesem Panel gesprochen.

Sprecher*innen: Es diskutieren die türkische Produzentin und Journalistin Çiğdem Mater („Letters from Silivri“) und die ungarisch-britische Regisseurin Noemi Varga („The Happiest Barrack“) auf dem Panel. Die Perspektive der Protagonistin im Dokumentarfilm wird beigesteuert von Akosua Amponsa. Moderiert wird das Panel von Ricardo Brunn.

Die Veranstaltung findet sowohl im Pfefferberg / Haus 13 als auch online im Livestream statt. Alle Veranstaltungen des INTERFORUMs sind kostenfrei und finden auf Englisch statt. Die aufgezeichneten Veranstaltungen werden im Anschluss online zum Nachschauen zur Verfügung gestellt. Tickets sind nur per Anmeldung via erhältlich.

Datum & Uhrzeit: 20.11.21, 13 Uhr
Ort: Pfefferberg Haus 13 , Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin bzw. online

Informationen zum Zugang

Von der Christinenstraße: Auf dem Gelände des Pfefferbergs halten Sie sich geradeaus und leicht rechts. Kurz vor dem Hostel befindet sich auf der linken Seite der doppeltürige Hintereingang zum Haus 13. Dieser Eingang ist für Rollstuhlfahrer*innen geeignet und ebenerdig.

Von der Schönhauser Allee: Neben der Treppe befindet sich ein Aufzug, der Sie auf den Pfefferberg bringt. Von dort gehen Sie durch die Baumallee gerade auf die Häuser 13 und 14 zu. Vor dem Eingang nehmen Sie links den Weg Richtung Hostel und folgen diesem nach rechts, sodass Sie zu Ihrer Rechten direkt den Hintereingang des Haus 13 vorfinden. Dieser Eingang ist barrierefrei.

COVID-19
Es gilt die 2G-Regel: Einlass ist nur bei Vorlage einer gültigen Corona-Impfung oder eines Nachweises über Genesung möglich.

Zurück