Filmnetzwerk: Webinar Blackbox Filmfestivals – Wie funktionieren Kurzfilmfestivals?

Das Filmnetzwerk Berlin bietet in Kooperation mit dem Kulturförderpunkt Berlin im Juni zwei Online-Workshops zu Filmfestivals an. Am 23. Juni widmen wir uns dem Schwerpunkt Kurzfilmfestivals und am 26. Juni Dokumentarfilmfestivals. Die Anmeldung ist für einen der beiden Workshops möglich.

BLACKBOX FILMFESTIVAL – WIE FUNKTIONIEREN  KURZFILMFESTIVALS?
Dienstag, 23.06.2020 | 11.00-13.00 Uhr

Filmfestivals sind wichtige Stationen für die Auswertung und Wahrnehmung von Filmen. Schon im Produktionsprozess werden Festivalstrategien abgefragt. Filmfestivals sind Branchentreffs, hier werden neue Filme entdeckt und Filmschaffende begegnen ihrem Publikum. Aber wie funktionieren Filmfestivals eigentlich, von der Einreichung bis zur Premiere? Welche Filmfestivals sind wichtig, welche passen für mich und meinen Kurzfilm?

Webinar
Vortrag mit anschließendem Q&A: Während und nach der Präsentation der Referentin gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen, auch zu eigenen Filmen und möglichen Festivalstrategien. Eine Gruppendiskussion am Ende bietet die Gelegenheit zur Vernetzung und dem Teilen von Kenntnissen.

Inhalt
#Filmfestivals #Kurzfilm #Strategie #Animation #Experimentalfilm #Kurzspielfilm #Kurzdokumentarfilm

Wer kann teilnehmen?
Filmschaffende, die Festivalstrategien für ihre Kurzfilme (bis 30 Minuten) entwickeln wollen.

Vorausgesetzter Kenntnisstand
Keine Vorkenntnisse erforderlich

Referentin
Sirkka Möller arbeitet seit über 25 Jahren organisatorisch und programmatisch für internationale Filmfestivals, mit Schwerpunkt auf dokumentarischen und kurzen Formaten. Sie ist Mitglied des beratenden Auswahlgremiums für die Berlinale-Sektion Panorama sowie Koordinatorin der Doc Station für Berlinale Talents. Sie berät Filmemacher*innen zu Projektentwicklung, Schnitt und Festivalstrategie und arbeitet als freie Kuratorin.

Anmeldung
Die Teilnahme ist kostenfrei. Hier könnt ihr euch anmelden: https://bit.ly/37pHXfb. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, die Anmeldung daher verbindlich und solange möglich, bis die Plätze ausgebucht sind.

Teilnahme via ZOOM
1) Anmeldung: https://bit.ly/37pHXfb
2) Link: Wir verwenden für die Videokonferenz die Software ZOOM. Du erhältst nach deiner Anmeldung den ZOOM-Link und ggf. ein Passwort zu der Online-Veranstaltung per Email.
3) Endgerät: Mögliche Endgeräte: Apple, Windows oder Android-Geräte. Kamera nicht notwendig.
4) Anmeldung: Wenn du auf den ZOOM-Link klickst, wirst du von ZOOM Schritt für Schritt durch die Anmeldung, bzw. den Gratis-Download der Software/App geleitet.
5) Erstmalig bei zoom? Bei erstmaliger Zoom-Nutzung bitte 5-10 Minuten für die Anmeldung einplanen. Bei Anmeldeproblemen empfehlen wir die Zoom-Videoanleitungen: https://bit.ly/2J6Xx3E
6) Benutzerkonto bei ZOOM nicht notwendig.
7) Beginn: Die Online-Veranstaltung beginnt, wenn die Moderatorin sie startet.