Filme & Festivals

An der DFFB entstehen jedes Jahr bis zu 150 Filme. Für alle diese wollen wir Auswertungsmöglichkeiten finden. Das geht über Filmfestivals, Kinos aber natürlich auch Online-Plattformen.

Wir vom Festivalbüro sind mit der nicht-kommerziellen Auswertung der Kurz- und Langfilme auf Filmfestivals beschäftigt. Es ist unser Ziel, die Sichtbarkeit der Filme weltweit zu fördern und eine Reputation für Regisseure*innen, Produzenten*innen, Kameramänner*frauen, Cutter*innen und Drehbuchautoren*innen aufzubauen. Dies geschieht, indem wir unsere Filme reisen lassen. Die Filme der DFFB-Studierenden sind auf Filmfestivals auf der ganzen Welt vertreten. Dies geht über A-Festivals wie der Berlinale, den Filmfestspielen in Cannes, Locarno, Venedig und Toronto zu anderen weltweit bedeutenden Festivalevents wie dem Internationalen Film Festival Rotterdam, South by South West und vielen mehr.

Zusammen mit den Studierenden entwickeln wir eine filmspezifische Auswertungsstrategie. So können die Studierenden einen guten Überblick über starke Filmfestivals gewinnen, den sie auch für ihre zukünftige Karriere nutzen können. Wichtig ist es uns, einen Eindruck zu vermitteln, wo man bestimmt Filme am besten platzieren kann, um diesen so eine gute Laufbahn zu ermöglichen.

Zudem kümmern wir uns auch um die kommerzielle Auswertung der Filme. Das bedeutet, wir stehen in Kontakt mit Verleihern und Weltvertrieben und versuchen die Filme ins Kino, auf DVD/Blu-Ray, VOD und ins Fernsehen zu bringen.

Hierbei ist uns wichtig, die Studierenden an die Filmindustrie heranzuführen und bereits früh zu helfen, dass die zukünftigen Filmschaffenden sich ein Netzwerk aufbauen können.

Josephine Settmacher, Head of Festivaloffice, Sales // PR , Februar 2018

Josephine Settmacher

Leitung Festivalbüro | PR

Sabrina Kürzinger

Festivalbüro I PR