JOURNALJOURNAL

Mariel Baqueiro gewinnt den vom Verband der Deutschen Filmkritik verliehenen Preis für die beste Kamera

Der Preis der deutschen Filmkritik ist der einzige deutsche Filmpreis, der ausschließlich von Kritiker*innen vergeben wird. Er richtet sich nicht nach wirtschaftlichen, länderspezifischen oder politischen Kriterien, sondern ausschließlich nach künstlerischen und hat ein großes Renommee. Auch in der Vergangenheit ging er an herausragende Filme und Regisseur*innen des Jahres; 1956 wurde er erstmals vergeben. In diesem …

Deutscher Drehbuchpreis für Alumnus Julian Radlmaier

DFFB-Alumnus Julian Radlmaier hat mit „Blutsauger“ die Goldene Lola 2019 für das beste unverfilmte Drehbuch gewonnen. Beim Empfang des Verbandes Deutscher Drehbuchautoren (VDD) anlässlich der 69. Berlinale hat die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, den Preis an unseren Alumnus verliehen. Er ist mit 10.000 € dotiert und gehört zu den wichtigsten Preisen für …

UP.GRADE wirkt an 25 Filmen auf der Berlinale mit

Unser Programm UP.GRADE war ebenfalls schon immer eng mit der Berlinale verbunden und viele fragen sich, ob/welche/wie viele Filme mit Beteiligung von UP.GRADE auf der Berline laufen. Wir sagen: 25! 25 Filme, die von denTeilnehmer*innen, Alumni sowie Dozent*innen gegradet, restauriert oder geschnitten wurden, sind dieses Jahr bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin zu sehen:   UP.GRADE …

Angela Schanelec, Max Linz, David Dietl und andere DFFB Alumni auf der Berlinale

Die 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin zeigen neun Filme mit Beteiligung von DFFB Alumni. Im Wettbewerb läuft ICH WAR ZUHAUSE, ABER von Absolventin Angela Schanelec. Es ist die Geschichte über eine Mutter und ihren 13jährigen Sohn, der wortlos, nachdem er für eine Woche verschwunden war, nach Hause zurückkehrt. Di, 12.2., 16:00 Uhr, Berlinale Palast (Weltpremiere) Mi, …

DFFB goes Berlinale

In diesem Jahr präsentiert sich die DFFB mit einem umfassenden Programm bei den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin (7.-17.2.2019). Mit vier Spielfilmen von Studierenden in zwei Sektionen trägt die DFFB zu einem spannenden Festival bei. So feiert GLI ULTIMI A VEDERLI VIVERE von Sara Summa im Forum seine Weltpremiere. Der Film erzählt die Geschichte von Familie …