LICHT- UND KAMERASUPPORT GESUCHT FÜR HOCHSCHUL-SPIELFILM AUCH ALS PRAKTIKUM MÖGLICH

Wir sind Locolor – eine junge Film-Produktionsfirma aus Berlin Kreuzberg und suchen für unseren ersten Spielfilm – einen Low-Budget Abschlussfilm der HFF München – jemanden der uns im Bereich Licht und Kamera während dem Dreh aushelfen kann.

Was bedeutet das Konkret?
Du…
… unterstützt zu 70% unseren Oberbeleuchter.
… unterstützt zu 30% das Kameradepartment.
… hilfts beim Aufbauen von Licht-Set-Ups.
… arbeitest dem 1.AC zu und hilfst ihm bei Bedarf mit der Kameratechnik.
… bist im August ab dem 01.08 bis zum 31.08 verfügbar.

Es wird einzelne Arbeitswochen geben, wo du 5 Tage oder mehr durchgängig gebraucht wirst. Es wird aber auch einzelne Phasen geben, wo wir in sehr kleinem Team drehen werden und dafür dann vermutlich keine extra Person im Licht-Department benötigen.

Das solltest du mitbringen:
… gewisse Vorkenntnisse von Filmtechnik.
… ein Grundverständnis von Lichtsetzung.
… gewisse Kenntnisse über Gefahren bei der Arbeit im Lichtdepartment.
… einen Führerschein Klasse B.
… ein gesundes Maß an Flexibilität.
… gute Laune auch, wenn es mal etwas stressiger wird.

Produktion: Locolor – extern
Regie: Naira Cavero – HFF München
Kamera: Karl Kürten – HFF München
Oberbeleuchter: Jason Stewart
Drehzeitraum: 01.08. – 31.08.
Drehorte: Berlin/Umgebung + Cottbus

Logline:
Als die junge, alleinerziehende Mutter Marlene auf der Suche nach Freiheit und dem Wunsch ihren müßigen Alltag hinter sich zu lassen den beiden eigensinnigen Revoluzzerinnen Lola und Sonne begegnet, driftet sie unversehens in eine Spirale aus Sehnsucht und Verlustängsten, in der sie alles verlieren könnte, was sie je gekannt hat.
Hin- und hergerissen zwischen dem Verantwortungsgefühl für ihre Kinder, dem fernen Traum von einem Platz im Tropenparadies und gespeist durch die Wut, erneut um ein Freiheitsversprechen betrogen worden zu sein, wird Marlene vor eine Entscheidung gestellt. Beugt sie sich dem Druck ihrer grauen Lebensrealität, oder kämpft sie weiter gegen die Banalität ihres drögen Alltags?

Die Assistenz wird einem Praktikum entsprechend mit 450,00€ pro Monat vergütet. Auch sonst, solltest du auf keinen Fall draufzahlen müssen. Wir übernehmen dein BVG-Ticket. Am Set ist für Anreise, Unterkunft und ein gutes Catering gesorgt.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung, die du bitte an ed.ro1594464891locol1594464891@ofni1594464891 schickst.

Gregor, Adrian und Vincent
aka Locolor – mehr Infos auf: https://www.locolor.de

Email

Zurück