Produzent*In für gesellschaftskritische Satire/Drama „TooMuch“ gesucht

Liebste Produzentinnen und Produzenten,

wir sind ein kreatives, junges Team, bestehend aus ambitionierten Seelen und drehen im Spätsommer/Herbst 2021 den Kurzfilm „Too Much“. Dafür suchen wir eine Produzentin oder einen Produzenten, die oder der für diese Idee genauso brennt wie wir um gemeinsam dieses Herzensprojekt auf die Beine zu stellen. Ziel der Produktion ist die Premiere an einem der A-Festivals (Cannes, Montreal, Locarno..) mit anschließender Auswertung National und International.

In „Too Much“ stellen wir die Frage inwieweit die Strukturen in der Filmbranche ein Handeln rechtfertigen, bei dem der Zweck die Mittel heiligt, um etwas von Bedeutung zu schaffen. Wie weit darf man gehen?

Um bestehenden gesellschaftlichen Benachteiligungen entgegen zu wirken und eine Crew mit Diversität und den verschiedensten Ideen zu schaffen, freuen wir uns besonders auf Bewerbungen von Frauen, Menschen mit Migrationshintergrund und Menschen mit Schwerbehinderung.

Drehbuch und Director’s Note gibt es auf Anfrage.

SCHREIB UNS GERNE, WIR FREUEN UNS AUF DICH!!!

Herzlichst, Kai Bosse

Email

Zurück