Rainer Werner Fassbinder Foundation sucht Assistenz der Geschäftsführung (m/w/d)

Rainer Werner Fassbinder Foundation sucht zum 15.07.2022 oder später eine Assistenz der Geschäftsführung (m/w/d)

Die gemeinnützige Nachlaßstiftung Rainer Werner Fassbinder Foundation (RWFF) wurde 1986 von Liselotte Eder, Fassbinders Mutter, in München gegründet. 1992 wurde ihr Sitz nach Berlin verlegt. Seitdem ist Juliane Maria Lorenz-Wehling Präsidentin, geschäftsführende Gesellschafterin und Leiterin der Stiftung. Die RWFF ist Inhaberin aller Rechte an Fassbinders künstlerischem Nachlass, einschließlich aller nachträglich erworbenen Rechte. Dabei handelt es sich um vierzehn originale Theaterstücke, sechs Adaptionen, vier Hörspiele, vierundvierzig Kino- und Fernsehfilme und zwölf Liedertexte sowie zahlreiche frühe Schriften. Darüber hinaus schrieb Fassbinder fünfzig Drehbücher, davon dreizehn mit Co-Autoren.

Das Aufgabengebiet umfasst die tatkräftige Unterstützung der Geschäftsführung in allen anfallenden Belangen. Dazu gehören insbesondere die Beantwortung von telefonischen und schriftlichen Anfragen, die wissenschaftliche Recherche in der digitalen Datenbank, gegebenenfalls auch Produktionsunterlagen und Kontaktpflege mit dem am Deutschen Filminstitut und Filmmuseum (DFF) in Frankfurt angesiedelten Rainer Werner Fassbinder Archiv, das den Archivbestand der Foundation treuhänderisch verwaltet. Zu den weiteren Aufgaben gehören die Unterstützung der Geschäftsführung in der Reise- und Terminplanung, die Koordination mit Autoren und Übersetzern des regelmäßig erscheinenden Newsletters sowie dessen Versand (über MaxBulk Mailer). Auch die Datenbankpflege und die regelmäßige Aktualisierung der Homepage (WordPress), der Kontakt mit der IT-Technik und die Bestellung von benötigten Materialien gehören zum Aufgabengebiet.

Gesucht wird eine gewissenhafte und präzise arbeitende Persönlichkeit, die sich engagiert in die vielfältigen Bereiche der Nachlaßstiftung einbringt. Organisationstalent sowie Verschwiegenheit werden vorausgesetzt, ebenso eine grundlegende Kenntnis der deutschen Filmgeschichte, insbesondere des Werkes von Rainer Werner Fassbinder sowie das Interesse daran, sich tiefer in seine Thematik einzuarbeiten. Die gängigen Office-Programme sollten beherrscht werden, eine Vertrautheit mit Apple-Systemen ist von Vorteil. Grundlegende Kenntnisse von Mailingsystemen und CMS sind wünschenswert. Arbeitssprachen der Rainer Werner Fassbinder Foundation sind Deutsch und Englisch, deren Beherrschung in Wort und Schrift vorausgesetzt werden.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Juliane Maria Lorenz-Wehling, die Einsendung erfolgt elektronisch an:

Bei Nachfragen können Sie sich unter derselben Adresse an die Mitarbeiter der Foundation wenden.

E-Mail

Zurück