Stu­den­ti­sches Film­team gesucht – Doku­men­tar­film Kunst­ge­schich­ten Jam­litz (AT) /​​ 20–30 min

Film­team gesucht: Anwärter*innen auf ein Film­stu­di­um, Film­stu­die­ren­de bzw. – absolvent*innen; bis jetzt alle Posi­tio­nen offen (Stand 10.05.2024)

Zeit­raum der Dreh­ar­bei­ten: Sonn­tag 1.9.2024 (Kon­zert) bis Sams­tag 7.9.2024 (Jam­lit­zer Ate­lier­tag)

Dau­er des Films: 20 bis max. 30 Minu­ten

Jam­litz – noch nie gehört? Kein Wun­der.

Viel­leicht sagt Dir das KZ-Außen­la­ger „Lie­be­ro­se“ etwas, oder das „Sowje­ti­sche Spe­zi­al­la­ger Nr. 6 Jam­litz“. Aber das war’s dann wahr­schein­lich auch. Doch die­ses 300 Ein­woh­ner Dorf in der Niederlausitz/​Brandenburg ist eine ehe­ma­li­ge Künst­ler­ko­lo­nie mit sehr agi­len Kunst- und Kul­tur­schaf­fen­den. Doch wie kommt es dazu, dass die­ses klei­ne Dorf mit Kunst so gut punk­ten kann? Das wol­len wir klä­ren! Und zwar nicht irgend­wie: Ein Doku­men­tar­film soll die Zuschau­er mit­neh­men in eine Welt der sanft wel­li­gen Land­schaft, Wäl­der und Seen, in der schon vor über 100 Jah­ren reges Kunst-Inter­es­se herrsch­te.

Wie genau die­ser Film aus­sieht, ist noch offen. Es soll ein künst­le­risch-expe­ri­men­tel­les Pro­jekt wer­den, bei dem von Dreh­buch, Regie, bis Film­schnitt noch ganz frei gestal­tet wer­den kann.

Das Pro­jekt hat ein kal­ku­lier­tes Gesamt­bud­get von 15.069€, Unter­kunft und Auf­wands­ent­schä­di­gung inbe­grif­fen. Der Film wird geför­dert durch den Land­kreis Dah­me-Spree­wald (bewil­ligt) und die Gemein­de Jam­litz (bean­tragt). Wei­te­re För­der­an­trä­ge sind gegen­wär­tig in der Bewil­li­gungs­pha­se.

Du hast Lust die­ses Pro­jekt mit­zu­ge­stal­ten und mit einem jun­gen, moti­vier­ten Team zu arbei­ten? Dann kon­tak­tie­re uns!

Ansprech­part­ne­rin: Frie­de­ri­ke Seif­fert
Kon­takt: info@​kunst-​kultur-​jamlitz.​de
WhatsApp/​Telegram/​Signal: 0176–24200640

E‑Mail