Suche Schauspieler für Studenten-Projekt

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass Sie gesund sind!

Mein Name ist Philipp Seifert und ich studiere an dem SAE-Institut in Berlin in dem Bereich Film.
In dem momentanen Projekt, von der Universität aus, sollen wir Studenten uns eine beliebige Szene aussuchen, diese neu interpretieren und erneut drehen.
Dabei wird vor allem unsere Regiearbeit primär bewertet.
Ich befinde mich momentan in der Vorproduktion und habe mich für eine Szene aus dem Film „Die erschütternde Wahrheit“ entschieden.
(Im Anhang können Sie die original Szene finden.)
In diesem/dieser Film/Szene geht es um einen Wissenschaftler, der eine neue Krankheit bei Footballspielern entdeckt, da diese ständig mit den Köpfen zusammenprallen.

Zu einem guten Film fehlen mir jedoch noch die richtigen Schauspieler.
Daher schalte ich diese Anzeige, falls Sie Interesse an einer der drei Rollen haben.
Ich suche männliche Schauspieler im Spielalter von 25-50:

-Bennet (Hauptrolle): Diese Rolle entdeckt die neue Krankheit und bekommt durch Hamilton die Möglichkeit, diese dem bekannten Wissenschaftler DeKosky vorzustellen.

-Hamilton: Ist ein Freund von Bennet und unterstützt ihn bei seinem Projekt

-DeKosky: Ist ein bekannter Wissenschaftler und lässt sich die neue Krankheit skeptisch vorstellen

Durch die momentanen Umstände mit Covid-19 ist es natürlich etwas schwieriger Projekte zu planen oder ein Casting zu führen.
Ich würde mich jedoch sehr freuen, wenn Sie Interesse an dem Projekt haben und alternativ ein E-Casting vorschlagen.

Ich würde gerne, wenn die Lockerungen weitere eintreten, Mitte Juni drehen und das Projekt Ende Juni fertigstellen.

Bei dem Projekt handelt es sich um eine studentische Produktion. Alle beteiligten können das Material für Eigenzwecke nutzen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich bei Interesse melden und beantworte sehr gerne weitere Fragen zu dem Projekt.

Persönliche Daten:
-Name: Philipp Seifert
-Email: ed.be1606590435w@00016065904352-tre1606590435fies.1606590435p1606590435

Vielen Dank im Voraus und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Philipp Seifert

Email

Zurück