Videokünstler für eine Oper gesucht

Hallo,

mein Name ist Ana Cuéllar und bin Regiestudent an der Hanns Eisler Berlin. Für mein Abschlussprojekt im November suchen wir jemanden für unser Team, der/die für das Video zuständig wäre.

Wir inszenieren die neue Oper „unser Vater/Vater unser“ (ca.30 Minuten) in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin, die als Teil des Projekts „Neue Szenen V“ uraufgeführt wird.

https://www.deutscheoperberlin.de/de_DE/calendar/production/neue-szenen-v-drei-scheiterhaufen.1299970

In der Oper liegt es für uns der Fokus auf die Frage: Wie können wir uns von gesellschaftlichen Überbauen und von unterdrückenden Systemen befreien? Wir befinden uns auf der Bühne in einer dystopischen Zukunft, die Welt ist eine absurde faschistische Fabrik geworden. Nun lebt der Mensch unter der Herrschaft der Leistung und Produktion, verwandelt in ein insektenhaftes Arbeiterwesen. Eine Art „Big Brother/Black Mirror“ Diktatur, in der das Machtsystem des Vaters/Diktators die Töchter-Bienen-Mitarbeiterinnen kontrolliert und unterdrückt. Ihr Versuch, aus diesem System zu entkommen, bringt sie in ein anderes. Werden sie dort frei?

Das Video spielt in diesem Projekt eine wichtige Rolle. Vor allem wollen wir damit das Machtsystem unter verschiedenen Ebenen etablieren: Kontrolle, Überwachung, Propaganda/Werbung, Rede, Anzeige, usw. Wir werden mit 6 Projektionsflächen und Video-Mapping arbeiten.

Wir würden uns auf jemanden freuen, der/die Erfahrung mit Video und Lust hat, das Videokonzept mit uns weiterzuentwickeln und bei dem Drehtag und beim Videoschneiden zu helfen. Da es eine studentische Produktion ist, können wir leider keine Gage anbieten.

Die Vorstellungen sind am 6. 7. 8. und 11. November. Davor gibt es zwei Probezeiten: in September an der Hanns Eisler und ab Mitte Oktober in der Tischlerei.

Mehr Infos und Kontakt:

015778358549
(WhatsApp: +34 618967695)

Vielen Dank!

E-Mail

Zurück