Wei­ter­bil­dung als Aufnahmeleiter*in bei Film/​​TV (BGS geför­dert)

Wei­ter­bil­dung als Aufnahmeleiter*in bei Film/​TV (BGS geför­dert)

Von der Bran­che für die Bran­che: Wei­ter­bil­dung für aus­ge­bil­de­te Schauspieler*innen am Insti­tut für Schau­spiel, Film- und Fern­seh­be­ru­fe (iSFF) an der Volks­hoch­schu­le Ber­lin Mit­te. In Koope­ra­ti­on mit der Deut­schen Aka­de­mie für Fern­se­hen (DAfF)

Der nächs­te Lehr­gang „Aufnahmeleiter*in Film/​TV – in Koope­ra­ti­on mit der Deut­schen Aka­de­mie für Fern­se­hen (DAfF)“ beginnt am 22. April 2024 und dau­ert bis zum 19. Juni 2024.

Bewer­bungs­frist:
8. April 2024 (nach Fris­ten­de nur in Aus­nah­me­fäl­len mög­lich).

Am Diens­tag, den 19. März 2024, um 10 Uhr fin­det eine Online-Info­ver­an­stal­tung zum Lehr­gang statt. Inter­es­sier­te kön­nen sich per E‑Mail an isff@​ba-​mitte.​berlin.​de für den Zugangs­link anmel­den.

Der Lehr­gang:
Der Lehr­gang ver­mit­telt umfas­sen­de Kennt­nis­se und Fähig­kei­ten für die Arbeit als 1. und 2. Auf­nah­me­lei­tung sowie Set- und Motiv­auf­nah­me­lei­tung bei Film‑, TV- oder Seri­en­pro­duk­tio­nen. Neben theo­re­ti­schen Grund­la­gen wer­den prak­ti­sche Fer­tig­kei­ten trai­niert. Absolvent*innen haben die Mög­lich­keit, im Anschluss ein vier­wö­chi­ges Prak­ti­kum in einer Film- oder Fern­seh­pro­duk­ti­on zu absol­vie­ren.

Inhal­te:
• Pro­duk­ti­ons­grund­la­gen und Dreh­vor­be­rei­tung
• Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Depart­ments
• Arbeits­recht, Urhe­ber­recht und Dreh­ge­neh­mi­gun­gen
• Kom­mu­ni­ka­ti­on und Kon­flikt­ma­nage­ment am Set
• Beset­zung von Darsteller*innen und Kompars*innen
• Job Coa­ching und Selbst­dar­stel­lung
• Green Shoo­ting, Gleich­stel­lung und Diver­si­tät

Lehr­gangs­lei­tung:
• Ste­phan Otten­bruch und Ste­ve Troms­dorf von der Deut­schen Aka­de­mie für Fern­se­hen (DAfF).

Dozent*innen:
• Ein erfah­re­nes Kol­le­gi­um aus der Bran­che.

Anmel­dung und Kos­ten:
• Teil­nah­me­vor­aus­set­zun­gen: Erfah­rung in der Film- und Fern­seh­bran­che oder kaufmännischen/​administrativen Beru­fen. Bewer­bungs­un­ter­la­gen bis zum 8. April 2024 ein­rei­chen.
• Auf­nah­me­ver­fah­ren: Aus­wahl nach schrift­li­cher Bewer­bung und Aus­wahl­ge­spräch.
• Lehr­gangs­ab­schluss: Trä­ger­in­ter­nes Zer­ti­fi­kat.
• Dau­er des Lehr­gangs: Mon­tag bis Frei­tag, 10:00 – 17:45 Uhr, insg. 360 UEs (ca. 10 Wochen).
• Kos­ten: Für Teilnehmer*innen mit Bil­dungs­gut­schein kos­ten­frei. Selbstzahler*innen zah­len 3.355,20 EURO.
• För­de­rung: Geför­der­te Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­me (Maß­nah­menum­mer: 962/​563/​2022).

Son­der­kon­di­tio­nen für Partner*innen des iSFF:
• 20% Ermä­ßi­gung für Mitglieder/Mitarbeiter*innen unse­rer Partner*innen.

Bei Fra­gen kon­tak­tie­ren Sie uns ger­ne unter isff@​ba-​mitte.​berlin.​de
Wei­te­re Infos zu uns und unse­ren Kur­sen: https://​www​.ber​lin​.de/​v​h​s​/​v​o​l​k​s​h​o​c​h​s​c​h​u​l​e​n​/​m​i​t​t​e​/​k​u​r​s​e​/​i​s​ff/

E‑Mail