Wettbewerb Kurzfilm für Roy Anderssons ÜBER DIE UNENDLICHKEIT

Liebe Studierende,

passend zum Kinostart des Films ÜBER DIE UNENDLICHKEIT sind wir auf der Suche nach dem besten Kurzfilm, der als eine Hommage an Roy Anderssons einzigartige Filmkunst den großen
Filmemacher aus Schweden ehrt.

Roy Andersson gehört zu den prominentesten Vertretern des europäischen Autorenkinos. Spätestens mit seinen Filmen SONGS FROM THE SECOND FLOOR, DAS JÜNGSTE GEWITTER und EINE TAUBE SITZT AUF EINEM ZWEIG UND DENKT ÜBER DAS LEBEN NACH (Gewinner des Goldenen Löwen 2014) wurde Roy Andersson auch in Deutschland zum Kult-Regisseur. Er entwickelte eine unverwechselbare Ästhetik zwischen Trivialismus und Überhöhung. Sein filmisches Werk gehört zu den bedeutendsten der internationalen Filmgeschichte und seine Filme liefen in den Wettbewerben der großen Filmfestivals weltweit.

Mit seinem neuen Film fügt der vielfach ausgezeichnete Regisseur seinem filmischen Werk ein neues Meisterwerk hinzu, ein filmisches Nachdenken über das menschliche Leben in all seiner Schönheit und Grausamkeit, seiner Pracht und seiner Einfachheit. ÜBER DIE UNENDLICHKEIT ist Gewinner des Silbernen Löwen für die Beste Regie der Internationalen Filmfestspiele von Venedig 2019 und startet am 19. März 2020 im Verleih von Neue Visionen bundesweit im Kino.

Gesucht wird ein Kurzfilm (max. 1,5 Minuten), der die Stilistik und Filmsprache Roy Anderssons aufgreift und neu interpretiert. Eine Hommage an den großen Filmemacher aus Schweden, der mit seinen Filmen die Kunst des Filmemachens revolutioniert hat. Thematisch seid ihr hierbei komplett frei und könnt in Form und Inhalt experimentieren.

Neben einer unabhängigen Jury entscheidet auch Roy Andersson höchtpersönlich über die eingereichten Kurzfilme. Der beste Kurzfilm wird mit einem Preisgeld in Höhe von 1000 € prämiert. Zudem wird der Gewinnerfilm während der Premierentour in Deutschland vor Roy Anderssons Film aufgeführt. Der/die Preisträger/in wird im Rahmen der Deutschlandpremiere öffentlich bekanntgegeben.

Die Bewerbungsfrist endet am 26. Februar 2020 (18:00 Uhr). Bewerbungen bitte als Downloadlink per Email an: ed.ne1586403912noisi1586403912veuen1586403912@nuad1586403912

Wir freuen uns sehr auf Eure Projekte!
Liebe Grüße
Lena Daun

Email

Zurück