DFFB-Direktor Ben Gibson bei „Der Essayfilm – Sichtbares Denken“ im fsk Kino

Zwischen dem 19. und 21. Oktober findet die Veranstaltung „Der Essayfilm – Sichtbares Denken“ im fsk Kino in Kreuzberg statt. An 3 Tagen wird der Essayfilm – im 20. Jahrhundert durch die Philosophie und die Abstraktion im Dokumentarfilm hervorgebracht – bei vielseitigen Gesprächen, Vorträgen und Filmvorführungen als eigenständige filmische Kunstforum behandelt und vertieft.

Dabei treffen Filmemacher*innen, Denker*innen, Kulturkritiker*innen und Medienvertreter*innen, die sonst oft getrennt in ihren Disziplinen arbeiten, aufeinander. Bei dem spannenden Gespräch zum Thema „Sichtbar werden – sichtbar machen – Festivals und Filmhochschulen als Plattformen für den Essayfilm“ wird auch DFFB-Direktor Ben Gibson vertreten sein. Gemeinsam mit Michael Temple (The Essay Film Festival, London), Ralph Eue (Filmwissenschaftler) und Cecilia Valenti (Medienwissenschaftlerin) wird er über den aktuellen und internationalen Stellenwert des Essayfilms diskutieren und erörtern, inwieweit auch Filmfestivals und Filmschulen das Erbe und die Zukunft des Essayfilms pflegen können.

Das Gespräch findet am Sonntag, den 21. Oktober, ab 15 Uhr statt.

 

Programm

19.10.2018, ab 18 Uhr: www.denkerei-berlin.de/kalender/?id=1295

20.10.2018, ab 15 Uhr: www.denkerei-berlin.de/kalender/?id=1296

21.10.2018, ab 15 Uhr: www.denkerei-berlin.de/kalender/?id=1297

 

Ort

19.–21.10.2018, Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin

fsk Kino, Segitzdamm 2, 10969 Berlin

Zurück zum Journal