Die DFFB beim 17. achtung berlin Filmfestival

Nach der pandemiebedingten verschobenen Ausgabe vom letzten Jahr, findet dieses Jahr das 17. achtung berlin Filmfestival wieder regulär im September statt. Vom 08. bis 12.09. ist das Berliner Publikum eingeladen in den Kinos und Freilichtbühnen dieser Stadt junge, deutsche Erzählungen aus Berlin und Brandenburg auf der großen Leinwand zu erleben.

Und wie jedes Jahr freuen wir uns mit zahlreichen Filmen dabei zu sein!

Den Beginn macht der diesjährige Eröffnungsfilm NICO (R/B: Eline Gehring, K/B: Francy Fabritz, P/B: Sara Fazilat) über eine Frau, die in einen rassistisch motivierten Überfall gerät und dadurch lernt sich selbst zu ermächtigen.

Ebenfalls im Spielfilmwettbewerb (außer Konkurenz) zu sehen ist unser Abschlussfilm WAS SEHEN WIR, WENN WIR ZUM HIMMEL SCHAUEN? (R/B: Alexandre Koberidze, K: Faraz Fesharaki, P: Mariam Shatberashvili).

In der Sektion Berlin Spotlights gibt es auch die Möglichekit den Film NOTES OF BERLIN (R: Mariejosephin Schneider, B: Mariejosephin Schneider & Thomas Gerhold, K: Carmen Treichl, P: Clemens Köstlin) auf der großen Leinwand zu erleben.

Im Wettbewerb für Mittellange Filme sind wir mit zwei Produktionen vertreten: BABY BITCHKA (R: Anna Maria Roznowska, B: Anna Maria Roznowska & Tamara Erbe, K: Malte Siepen, P: Tamara Erbe) und I WANT TO RETURN RETURN RETURN (R/B: Elsa Rosengren, K: Giulia Schelhas, P: Margarita Amineva).

Und im Kurzfilmwettbwerb zu finden sind außerdem noch die Filme: DUC NGYUEN (R: Clara Zoe My-Linh von Arnim, B: Sebastian Ladwig, K: Raban Jakob Friedrich, P: Lucas Thiem & Janna Fodor), IN DEUTSCHLAND (R/P: Christoph Mushayija Rath, B: Christoph Mushayija Rath & Philipp Sewing, K: Malte Siepen) und L`ARABO E LA SANTA (R: Gerald Sommerauer, B/P: Gnia Leis & Gerald Sommerauer, K: Franciso MeCe).

Wem das noch nicht genug ist, dem können wir wärmstens auch die Filme unserer zahlreichen Alumni empfehlen! Im Hauptwettbewerb zu sehen ist BORGA von York-Fabian Raabe (B: Toks Körner, K: Tobias von dem Borne, P: Alexander Wadouh, Roxana Richters) und im Dokumentarfilmwettbewerb haben wir gleich zwei Filme unserer Alumni – DAS STARKE GESCHLECHT von Jonas Rothlaender (P: Luis Singer, Dennis Schanz), wie auch WHEN A FARM GOES AFLAME von Jide Tom Akinleminu.

Und zu guter letzt gibt es noch den Kurzfilm REMUS (K: Sabine Ballnat) von Lucy Ribeiro.

 

Wie immer gibt es während der Festivalzeit auch zahlreiche Branchenevents, darunter auch das mittlerweile vierte Filmetzwerk Pitch.  Am Freitag, den 10. September, wird dort eine Auswahl von Drehbuchautor*innen, Regisseur*innen und Producer*innen ihre Filmprojekte im Kino Babylon vor Fachpublikum vorstellen.

 

Alle Infos zu den Filmen, den Vorführunszeiten und dem Ticketverkauf, wie auch zum Pitch, findet ihr in den Verlinkungen.

Auf eine spannende Berliner Festivalzeit!

Zurück zu News