Sofortmaßnahmen der DFFB zur Eindämmung der Verbreitung des Corona Virus

Die DFFB ist sich der Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter*innen, ihrer Lehrenden und Studierenden bewusst und möchte dieser Verpflichtung gerecht werden.

Zur Eindämmung der Verbreitung des Corona Virus – und dem damit einhergehenden Schutz für die Gesellschaft im Allgemeinen und gefährdete Personen im Besonderen – treten folgende Sofortmaßnahmen in Kraft:

  • Der Lehrbetrieb der DFFB ist mit sofortiger Wirkung bis zum 17.04.2020 eingestellt. Maßnahmen, um notwendige Verschiebungen von Lehrveranstaltungen oder Verkürzungen von Semestern zu begegnen, werden geprüft und zeitnah intern an Studierende und Dozierende kommuniziert. Gleiches gilt für alternative Angebote, z.B. die mögliche Durchführung von Lehreinheiten via online-Kommunikation.
  • Anstehende Prüfungstermine ab dem 23. März 2020 werden abgesagt. Alternative Möglichkeiten zur Durchführbarkeit gemäß den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) werden geprüft. Alle Personen, die zur Aufnahmeprüfung eingeladen sind, werden persönlich über die weiteren Entwicklungen informiert.
  • Alle internen und öffentlichen Veranstaltungen wie Panels, Konferenzen und Screenings der DFFB entfallen bis auf Weiteres. Über etwaige Ersatztermine oder alternative Formate informieren wir zu gegebener Zeit über alle gängigen Kanäle.
  • Alle laufenden Dreharbeiten werden bis auf Weiteres eingestellt.
  • Der Betrieb in den Abteilungen der DFFB wird, mit Einschränkungen, zunächst aufrechterhalten. Der Zugang zur DFFB ist zu nur werktags zwischen 8 und 18 Uhr für Angehörige der Akademie möglich; Gäste können die DFFB bis auf Weiteres nicht frequentieren.
  • Alle Studierenden, Dozierenden und Beschäftigten der DFFB werden dazu angehalten, den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden und des Robert-Koch-Instituts nachzukommen.

Studierende, Beschäftigte, Dozierende und Bewerber*innen werden regelmäßig über Updates auf dem Laufenden gehalten und individuell von den entsprechenden Ansprechpartner*innen in der Akademie kontaktiert.

Vielen Dank für euer Verständnis & bleibt gesund!

Zurück zum Journal