„Chichinette“ erhält Special Mention Preis beim Haifa Filmfestival

Der Abschlussfilm CHICHINETTE – WIE ICH ZUFÄLLIG SPIONIN WURDE von DFFB-Absolventin Nicola Alice Hens feierte letzte Woche seine Weltpremiere beim 35. HAIFA International Film Festival und gewann nun den Special Mention Preis.

Die 99-jährige Martha Cohn nahm den Preis persönlich entgegen. Wir gratulieren dem gesamten Team!

©Ziv Amar

Über den Film:

Die Dokumentation erzählt die Geschichte der französischen Spionin jüdischer Herkunft, Marthe Cohn, besser bekannt als Chichinette, die nach 60 Jahren endlich ihr Schweigen bricht und ihre außergewöhnliche Geschichte erzählt. Es ist die Geschichte einer 1,40 m großen Frau, die dem Schicksal trotzt und die Nazis als Spionin bekämpft. Im Alter von 99 Jahren tourt sie nun durch die Welt, um ihre Botschaft an alle Generationen weiter zu tragen.

Zurück zum Journal