44. Ich hol’ meine Cousins.

44. Ich hol' meine Cousins. "coming of age" auf eine ganz andere Art. Obwohl der 14-jähriger Selim in einem der angeblich schwierigsten Berliner Bezirke - Neukölln - aufwächst, geht es ihm gut. In der Regel ist er zu sehr mit Mathematik-Training und seinem kleinem Kätzchen beschäftigt um noch in Ärger zu geraten. Bis Selim eines Tages, über Umstände die aus einem zufälligen Gerangel mit seinem Bruder entstehen, in Besitz von einem seltsamen Bündel kommt. Darin: Fast ein halbes-Kilo Marijuana.Allmählich ändert sich Selims Alltag. Zusammen mit seinem neuen Komplizen Sebastian fängt Selim an die Freuden und Risiken des Drogenhandels zu erforschen. Wo endet seine Reise? Voller neo-realistischer Vorsätze und zum grössten Teil auf echten Gegebenheiten basiert, nimmt sich "44. Ich hol' meine Cousins." in erster Linie vor ein intimes, nicht-voreingenommenes Porträt einer menschlichen Tragödie zu umreißen und nicht einfach eine weitere, platte Sensations-Marginalisierung abzuliefern.
Cast
Faruk Abdullayev
Mike Brennecke
Jale Arikan
Iskender Oztürk
Credits
Buch: Daniel Begun
Kamera: Jide Tom Akinleminu
Cutter: Angel Cano
Produzent: Felix Kriegsheim
Ton: Philipp Starenko
Musik: Deso Dogg, Emok & Crackaveli, Bobby Johnson Beats
DirectorRegie: Ikiru
GenreGattung: Kurzfilm
Production CountryProduktionsland: Deutschland
Production CompanyProduktionsfirma: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin
ProductionProduktion: 2009
Recording FormatDrehformat: REDcam
Screening FormatScreening Format: 4:3
Frame RateBildgeschwindigkeit : 24
Aspect RatioSeitenverhältnis : 4:3
Sound FormatTonformat : Dolby Stereo
LanguageSprache : Deutsch, Türkisch
FassungFassung: OV
Running TimeLaufzeit : 44

GalleryGalerie