A Tale of Two Islands

Am 31. März 2011 wird die kleine Insel Mayotte im indischen Ozean zum 101. Département Frankreichs. Seit diesem Tag verläuft eine neue Aussengrenze der Europäischen Union zwischen Mayotte und Anjouan, ihrer afrikanischen Nachbarinsel, die zur Union der Komoren gehört. Beide Inseln waren lange Zeit Teil des französischen Kolonialreichs. In der afrikanischen Aufbruchsstimmung der 1970er Jahre, als viele ehemalige Kolonien sich den Weg in die Unabhängigkeit erkämpften, wurden auch hier Volksabstimmungen organisiert. Während Anjouan für die Unabhängigkeit stimmte, votierten die Menschen auf Mayotte für für den Verbleib beim ´Mutterland`. Mayotte profitiert seither stark von den französischen Investitionen in die Infrastruktur und in das Bildungs- und Gesundheitssystem, wohingegen die Union der Komoren auf eine Geschichte voller Staatsstreiche und politischem Aufruhr zurückblickt. Viele Anjouanais versuchen deshalb in nächtlichen Überfahrten auf kleinen Motorbooten, sogenannten Kwassas, unbemerkt auf die Nachbarinsel zu gelangen. Die 2-Kanal-Videoinstallation „A Tale of Two Islands“ beschreibt die postkolonialen Räume, die aus dieser komplexen politischen Situation entstanden sind. In genau komponierten Tableaus entfalten sich dokumentarische Begegnungen in den Häfen der beiden Inselhauptstädte.
Cast
Credits
Buch

Steffen Köhn, Paola Calvo

Kamera

Paola Calvo

Produzent

Steffen Köhn

DirectorRegisseur*in:

Steffen Köhn

GenreGattung:

documentary

Production CountryProduktionsland:

Deutschland

Production CompanyProduktionsfirma:

Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin

ProductionProduktion:

2012

2012

Recording FormatDrehformat:

HD, 2 Kanal

Screening FormatScreening Format:

4:3

Frame RateBildgeschwindigkeit :

24

Aspect RatioSeitenverhältnis :

4:3

Sound FormatTonformat :

Fassung?Fassung:

OV

Running TimeLaufzeit :

16

GalleryGalerie