Dicker als Wasser

Voller Hoffnung auf ein normales Familienleben zieht ELENA mit ihrem Vater GUNNAR zu seiner neuen Freundin NELLI. NELLI lebt mit ihrem Sohn ALEX in einer Neubausiedlung. Dort funktionieren die Bewegungsmelder und elektrischen Garagentore, man weiß, was die Nachbarn so treiben, man grillt, wenn die Sonne untergeht. Alles ist in bester Ordnung. Scheinbar. Doch die Fassade bröckelt, wenn NELLI zu oft zur Flasche greift - und ALEX sich in seine Hose. NELLIS aufdringliche Bemutterungsversuche steigern ELENAS wachsende Aggression ebenso wie ALEX’ pubertäre Zuneigung. Er tut sich keinen Zwang an, seine pubertäre Zuneigung für ELENA zu verbergen. Als er nicht nachlässt, sie zu verführen, greift ELENA zu drastischen Mitteln: Sie selbst verführt ALEX im Bett der Eltern. ELENA provoziert so zwar den erhofften Familienkrach, doch ebenso schnell glätten GUNNAR und NELLI die Wogen mit perfekt vorgespielter Harmonie. Spätestens da weiß ELENA, daß sie ihren Vater an NELLI verloren hat und dass es in diesem Reihenhausleben keinen Platz für sie gibt. Sie erschlägt GUNNAR und verlässt die Siedlung.
Cast
Charlotte Steinweg
Andreas Schulz
Rosvita Schreiner
Axel Pape
Credits
Buch: Charlotte Wetzel, Mira Thiel
Kamera: Siri Klug
Produzent: Nils Bökamp
Cutter: Kai Kniepkamp
Ton: Mathias Steinach
Musik: Natalie Pho Duc
DirectorRegisseur*in: Mira Thiel
GenreGattung: Kurzfilm
Production CountryProduktionsland: Deutschland
Production CompanyProduktionsfirma: DFFB, RBB
ProductionProduktion: 2004
Recording FormatDrehformat: Digital
Screening FormatScreening Format: 4:3
Frame RateBildgeschwindigkeit : 24
Aspect RatioSeitenverhältnis : 4:3
Sound FormatTonformat : Dolby SR
LanguageSprache : Deutsch
Fassung?Fassung: OV
Running TimeLaufzeit : 30