Mein Vater. Mein Onkel.

Ein junger charmanter Deutscher begegnet seinen leiblichen Eltern und Geschwistern in Dubai. Dort hat die wohlhabende irakische Familie ihr neues Zuhause gefunden. Ihr Sohn Sinan ist in Hessen bei seiner deutschen Adoptivmutter aufgewachsen und lebt und arbeitet inzwischen in Berlin. Fast unsichtbar und sehr präzise ist die Kamera in »Mein Vater. Mein Onkel.« immer dabei, wenn Sinan der Familie, der Sprache, Religion und Kultur seiner Vorfahren begegnet – es ist die Entdeckung einer fremden Welt, eines alternativen Lebens, das er gelebt hätte, wenn er bei seinen Brüdern aufgewachsen wäre. Für Sinans Eltern hat er immer zur Familie gehört. Sie haben sich ihr Leben lang nach der Rückkehr des verlorenen Sohnes gesehnt und nehmen ihn nun in bedingungsloser Liebe an. Sie schmieden Pläne, träumen von einem gemeinsamen Leben im Irak und machen schon mal Vorschläge für die zukünftige Ehefrau. Eigentlich wäre es auch ganz schön, wenn Sinan zum Islam konvertieren würde. »Mein Vater. Mein Onkel.« zeigt mit viel Witz das Aufeinandertreffen zweier Kulturen innerhalb einer Familie.
Cast
Sinan Al Kuri
Credits
Buch: Christoph Heller
Kamera: Manuel Kinzer
Cutter: Sophia Kambaki
Produzent: Christoph Heller
Ton: Marko Weichler
Musik: Christof Vonderau
DirectorRegisseur*in: Christoph Heller
GenreGattung: documentary
Production CountryProduktionsland: Deutschland
Production CompanyProduktionsfirma: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin Bonsai Film
ProductionProduktion: 2009
Recording FormatDrehformat: HDV
Screening FormatScreening Format: 16:9
Frame RateBildgeschwindigkeit : 25
Aspect RatioSeitenverhältnis : 16:9
Sound FormatTonformat : Dolby SR
LanguageSprache : Deutsch, Arbisch, Englisch
Fassung?Fassung: OV
Running TimeLaufzeit : 80

GalleryGalerie