Niko­ty­na

1981, Heiliger Abend in Polen während des Kriegsrechts. Wegen eines Stromausfalls muss die 15-jährige Marta Weihnachten mit ihrer Familie bei Kerzenlicht feiern. In der Dunkelheit kommen familiäre Geheimnisse und Konflikte ans Licht. Nach der Eskalation eines Streits mit ihrem Vater verlässt Marta die Wohnung und erlebt die brutale Realität des Kriegsrechts auf den Strassen von Łódź. Eine Erfahrung,die ihr Leben für immer verändert.

Credits

Cast:

Paulina Walendziak – Marta

Andrzej Mastalerz – Mariusz

Katarzyna Tarkowska-Żogała – Jolanta

Kuba Borowski – Kazik

Buch:

Ewa Wikieł

Produktion:

Roxana Richters

Kamera:

Jesse Mazuch

Schnitt:

Alan Zejer

Tondesign:

Jan Stark

Michał Bialik

Musik:

Jan Stark

Filminfos

Regie:

Ewa Wikieł

Gattung:

Kurzfilm

Produktionsland:

Deutschland

Produktionsfirma:

Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin

Drehformat:

Digital

Vorführformat:

1:1,85

Bildgeschwindigkeit:

24 fps

Seitenverhältnis:

4:3

Tonformat:

5.1.

Sprache:

Polnisch

Fassung:

OV

Festivals:

39. Filmfestival Max Ophüls Preis, Saarbrücken (22.-28.01.18)

30. Filmfest Dresden 2018 (17.-22.04.2018)

14. Achtung Berlin - New Berlin Film Award (11.-19.04.2018)

13th Polish Film Festival in Berlin and Brandenburg (25.04. – 03.05.2018)

18. Deutsch-Französisches Kurzfilmrendezvous in Straßburg (05.-06.07.2018)

Spremberger Kulturpicknick Weiße Tafel (14.07.2018)

43. Gdynia Film Festival (17.-22.09.2018)

12. Kurzfilmfestival Köln (14.-18.11.2018)

Interfilm - 34. Internationales Short Film Festival (19,-25.11.2018)

Shortcutz Screening (08.05.2019)

48. Lubuskie Filmsommer (23.6.-30.6.2019)

Laufzeit:

23 min