Schlagwort: Biete

Kos­ten­lo­ses Coa­ching am 09.+10.03. in Ber­­lin-Kreu­z­­berg

Unent­schie­den was die rich­ti­ge Ent­schei­dung ist? Fragst Du dich wel­ches nächs­te Pro­jekt Du ange­hen willst oder was der rich­ti­ge nächs­te Kar­rie­re­schritt ist? Oder wie es für Dich wei­ter­ge­hen soll nach der Uni? Oder hast Du ande­re The­men, bei denen es gut wäre die­se mit einer ande­ren Per­son ein­mal durch­zu­spre­chen – egal ob beruf­lich oder pri­vat?

Dann komm am 09. oder 10.03.. in Ber­lin in unser kos­ten­lo­ses Coa­ching durch die Teil­neh­mer unse­rer Coach-Aus­bil­dung. Die­se haben bereits die Hälf­te der Aus­bil­dung hin­ter sich und bereits viel prak­ti­sche Erfah­rung.

Inter­es­se? Dann mel­de Dich direkt über den Link an: https://​pas​si​on​for​coa​ching​.de/​k​o​s​t​e​n​l​o​s​e​s​_​c​o​a​c​h​i​ng/

Wei­te­re Infos fin­dest Du hier: https://​pas​si​on​for​coa​ching​.de/​c​o​a​c​h​-​a​u​s​b​i​l​d​u​n​g​/​k​o​s​t​e​n​l​o​s​e​s​-​c​o​a​c​h​i​ng/

#coa­ching #kos­ten­los #ber­lin

E‑Mail

Babysitter(in) gesucht

Hal­lo, da unse­re zuver­läs­si­ge Baby­sit­te­rin dem­nächst mit ihrem Stu­di­um fer­tig wird, suchen wir mit­tel­fris­tig nach einer eben­so zuver­läs­si­gen Nachfolger(in).

Wir haben zwei Kin­der (2,5j und 7Monate). Per­spek­ti­visch (wenn das Baby bes­ser schläft…) sol­len bei­de 1x die Woche abends cir­ca 4h betreut wer­den, damit wir aus­ge­hen kön­nen. Im Moment geht es eher dar­um, den gro­ßen nach­mit­tags von der Kita zu holen und mit ihm zu spie­len.

Wir zah­len aktu­ell 15€/h, ob Rechnung/​Minijob/​… sind wir fle­xi­bel. Wir bestehen auf Masern­imp­fung, da das Baby noch nicht geschützt ist. Ein absol­vier­ter Baby-&Kleinkind-Erste-Hilfe-Kurs ist von Vor­teil. Voll­jäh­rig­keit ist erwünscht.

Bei Inter­es­se mel­de dich ger­ne per PN mit ein paar Infos zu dei­ner bis­he­ri­gen Erfah­rung mit Kin­dern.

Gruß Jose­fi­ne

E‑Mail

Com­po­ser /​​/​​ Ambient/​​Experimental

Hey the­re,
my name is Jonas, I am a ber­lin based com­po­ser loo­king for new work and inte­res­t­ing pro­jects.
Here is a link to my show reel:
https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​g​G​i​7​w​t​u​a​N7s

And here you can find more info about my work:
jonas​mey​er​.net

Loo­king for­ward to hea­ring from you.
Che­ers
J

E‑Mail

Kom­po­nist

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,

ich bin Kom­po­nist aus der Ukrai­ne, der schon seit 2019 in Köln wohnt. Ich kann ver­schie­de­ne Musik für ein Video, und nicht nur für Vide­os, schaf­fen.

https://​unera​se1​.wix​si​te​.com/​e​u​g​e​n​t​r​a​u​m​m​u​sik

Ich freue mich auf Nach­rich­ten und Vor­schlä­ge!

E‑Mail

Job: Cas­­ting-Agen­­tur sucht neue Gesich­ter

Ihr sucht nach einem pri­ma Neben­job? Her mit euch!

Wir suchen neue Leu­te aus Ber­lin für unse­re Cas­ting-Agen­tur! Men­schen mit wil­den Fri­su­ren, ver­rück­ten Bär­ten, beson­de­ren Nasen oder auch ein­fach nur mit ganz viel Freu­de, vor der Kame­ra zu ste­hen. Wir ver­mit­teln tol­le Jobs für Wer­be­film, Film und Foto.

Mel­det euch mit 2–3 Fotos bei casting@​geschereimers.​de

E‑Mail

Wei­ter­bil­dung: Came­ra Actors Stu­dio (BGS geför­dert)

Von der Bran­che für die Bran­che: Wei­ter­bil­dung für aus­ge­bil­de­te Schauspieler*innen am Insti­tut für Schau­spiel, Film- und Fern­seh­be­ru­fe (iSFF) an der Volks­hoch­schu­le Ber­lin Mit­te

Bereit, dei­ne Schau­spiel­kar­rie­re auf die nächs­te Stu­fe zu heben? Der nächs­te Lehr­gang „Came­ra Actors Stu­dio“ beginnt am 22. Mai 2024 und läuft bis zum 13. Sep­tem­ber 2024.

Bewer­bungs­frist: 6. Mai 2024 (nach Fris­ten­de nur in Aus­nah­me­fäl­len mög­lich).

Vor­ab fin­det eine Info-Ver­an­stal­tung (online) statt, bei der die Inhal­te des Lehr­gangs vor­ge­stellt wer­den. Genaue­re Infor­ma­tio­nen zum Ter­min wer­den in Kür­ze bekannt gege­ben. Anmel­dun­gen für die Info-Ver­an­stal­tung bit­te unter: isff@​ba-​mitte.​berlin.​de.

Der Lehr­gang:
Der „Came­ra Actors Stu­dio“ ist eine geziel­te Wei­ter­bil­dung für Schauspieler*innen, die erfolg­reich im Film- und Fern­seh­be­reich arbei­ten möch­ten. Die Lehr­gangs­lei­te­rin­nen Jea­nette Wag­ner und Bet­ti­na Loh­mey­er sowie ein erfah­re­nes Dozent*innen- und Regie­team unter­stüt­zen die Teilnehmer*innen dabei. Ein Schwer­punkt liegt auf dem Net­wor­king mit Regisseur*innen, was oft zu Beset­zun­gen in renom­mier­ten Pro­duk­tio­nen führt.

Inhal­te:
• Kame­rat­rai­ning und Prä­senz
• Rol­lener­ar­bei­tung nach ver­schie­de­nen Metho­den
• „Direc­ta­bi­li­ty“: Umset­zung von Regie­an­wei­sun­gen
• Mono­log- und Sze­nen­ar­beit vor der Kame­ra
• Cas­ting­trai­ning und E‑Casting mit renom­mier­ten Caster*innen und Agent*innen
• Ver­mitt­lung von Grund­kennt­nis­sen der Ton- und Kame­ra­tech­nik
• Ana­ly­se der Sen­de­plät­ze und recht­li­che Aspek­te
• Pro­duk­ti­on eines pro­fes­sio­nel­len Demo­bands

Lehr­gangs­lei­tung:
Jea­nette Wag­ner und Bet­ti­na Loh­mey­er brin­gen ihre lang­jäh­ri­ge Erfah­rung aus der Film- und Thea­ter­bran­che ein. Sie sind sowohl als Regis­seu­rin­nen als auch als Schau­spiel­coa­ches tätig.

Dozent*innenteam:
Ein erfah­re­nes Team aus der Bran­che unter­stützt die Teilnehmer*innen, dar­un­ter Kath­rin Kulens Feistl, Bet­ti­na Loh­mey­er, Bea­te Maes, Vera Schwa­nen­berg und wei­te­re renom­mier­te Per­sön­lich­kei­ten.

Anmel­dung und Kos­ten:
• Teil­nah­me­vor­aus­set­zun­gen: Abge­schlos­se­ne staat­lich aner­kann­te Aus­bil­dung als Schauspieler*in oder Musicaldarsteller*in oder Nach­weis von Enga­ge­ments bei Film/​TV oder pro­fes­sio­nel­len Thea­tern.
• Bewer­bungs­un­ter­la­gen: Voll­stän­di­ge Bewer­bungs­un­ter­la­gen bis zum 6. Mai 2024 ein­rei­chen.
• Auf­nah­me­ver­fah­ren: Aus­wahl nach Prü­fung der Bewer­bung und Bera­tungs­ge­spräch.
• Lehr­gangs­ab­schluss: Trä­ger­in­ter­nes Zer­ti­fi­kat.
• Kos­ten: Für Teilnehmer*innen mit Bil­dungs­gut­schein über­nimmt die Arbeitsagentur/​Jobcenter die Kos­ten. Selbstzahler*innen zah­len 7.758,34 EURO. Raten­zah­lung ist mög­lich.

För­de­rung:
• Geför­der­te Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­me (Maß­nah­menum­mer 962/​490/​2022).
• Mög­li­che Zuschüs­se durch die GVL.

Son­der­kon­di­tio­nen für Partner*innen des iSFF:
• Ermä­ßi­gung des Ent­gel­tes um 20% für Mitglieder/Mitarbeiter*innen unse­rer Partner*innen.

Inter­es­siert? Kon­tak­tie­re uns für wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter isff@​ba-​mitte.​berlin.​de

Wei­te­re Infos zu uns und unse­ren Kur­sen: https://​www​.ber​lin​.de/​v​h​s​/​v​o​l​k​s​h​o​c​h​s​c​h​u​l​e​n​/​m​i​t​t​e​/​k​u​r​s​e​/​i​s​ff/

E‑Mail

Wei­ter­bil­dung: Script Con­ti­nui­ty /​​ Script Supervisor*in (BGS geför­dert)

Von der Bran­che für die Bran­che: Insti­tut für Schau­spiel, Film- und Fern­seh­be­ru­fe (iSFF)
an der Volks­hoch­schu­le Ber­lin Mit­te

Bist du bereit, in die Welt des Films ein­zu­tau­chen und eine wich­ti­ge Rol­le am Set zu über­neh­men? Der nächs­te Lehr­gang Script Con­ti­nui­ty /​ Script Supervisor*in star­tet am 8. April 2024 und läuft bis zum 22. Mai 2024.

Bewer­bungs­frist: 26. März 2024 (nach Fris­ten­de nur in Aus­nah­me­fäl­len mög­lich).

Info-Ver­an­stal­tung: Am Mon­tag, den 26.2.2024 um 17 Uhr bie­ten wir eine Online-Info-Ver­an­stal­tung an, bei der wir die Inhal­te des Lehr­gangs vor­stel­len und für Fra­gen zur Ver­fü­gung ste­hen. Mel­de dich unter isff@​ba-​mitte.​berlin.​de an, um den Link zur Ver­an­stal­tung zu erhal­ten.

Lehr­gangs­in­hal­te:
• Über­wa­chung von Anschlüs­sen, gedreh­ten Ein­stel­lun­gen und Kame­ra­da­ten
• Fest­le­gung von Ein­stel­lungs­num­mern und Kom­mu­ni­ka­ti­on mit ver­schie­de­nen Abtei­lun­gen am Set
• Fach­li­che Kennt­nis­se in Dra­ma­tur­gie, Dia­log­füh­rung, Kame­ra­tech­nik und Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fen
• Pra­xis­pro­jekt: Dre­hen und Schnei­den von Film­se­quen­zen

Lehr­gangs­lei­tung: Simo­ne Wink­ler, erfah­re­ne Script Super­vi­so­rin mit inter­na­tio­na­len Pro­duk­tio­nen im Port­fo­lio.

Dozent*innenteam: Expert*innen aus der Film­bran­che mit lang­jäh­ri­ger Erfah­rung.

Anmel­dung und Kos­ten:
• Teil­nah­me­vor­aus­set­zun­gen: Inter­es­se am Berufs­feld und Ein­rei­chung einer voll­stän­di­gen Vita bis zum 26. März 2024.
• Kos­ten: Teil­nah­me­ge­bühr von 2.941,70 EURO für Selbstzahler*innen. Für Teilnehmer*innen mit Bil­dungs­gut­schein über­nimmt die Arbeitsagentur/​Jobcenter die Kos­ten.
• För­de­rung: Geför­der­te Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­me mit der Maß­nah­menum­mer 962/​201/​2023.
• Son­der­kon­di­tio­nen: Ermä­ßi­gung für Mitglieder/Mitarbeiter*innen unse­rer Partner*innen.

Unter­richts­zei­ten: Mon­tag bis Frei­tag, 10.00 Uhr bis 17.45 Uhr, ins­ge­samt 270 Unter­richts­ein­hei­ten über ca. 6 Wochen.

Inter­es­siert? Kon­tak­tie­re uns für wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter isff@​ba-​mitte.​berlin.​de
Wei­te­re Infos zu uns und unse­ren Kur­sen: https://​www​.ber​lin​.de/​v​h​s​/​v​o​l​k​s​h​o​c​h​s​c​h​u​l​e​n​/​m​i​t​t​e​/​k​u​r​s​e​/​i​s​ff/

E‑Mail

Prak­ti­kum im Archi­ve Pro­du­cing

LOOKS­film pro­du­ziert seit 1995 Doku­men­ta­tio­nen, Seri­en und Fil­me für den welt­wei­ten Markt. Unse­re preis­ge­krön­ten Pro­duk­tio­nen fei­ern Erfol­ge bei den nam­haf­tes­ten TV-Sen­dern, größ­ten VoD-Platt­for­men und wich­tigs­ten Fes­ti­vals. Ein inter­na­tio­na­les Team von 40 Kolleg:innen ent­wi­ckelt, finan­ziert und pro­du­ziert in Leip­zig, Ber­lin und Han­no­ver Film- und Seri­en-Pro­jek­te mit einem span­nen­den Netz­werk erst­klas­si­ger welt­wei­ter Part­ner.

Wir suchen regel­mä­ßig Praktikant:innen, die uns im Bereich Archiv­re­cher­che, Meta­da­ten und Rech­te­klä­rung unter­stüt­zen.

DEINE AUFGABEN
Recher­che von his­to­ri­schen Film- und Foto­ma­te­ria­li­en bei aktu­el­len Doku­men­tar­film­pro­jek­ten
Klä­rung von Nut­zungs­rech­ten
Medi­en­ma­nage­ment (z.B. Down­load von Files, Umbe­nen­nung, Ingest)
Ver­schlag­wor­tung und Meta­da­ten­pfle­ge

WAS WIR UNS WÜNSCHEN
Du kannst Dich für Geschich­te und Film begeis­tern
Du kannst Dich pro­blem­los auf Eng­lisch ver­stän­di­gen
Du arbei­test selbst­stän­dig, sorg­fäl­tig und zuver­läs­sig
Du hast ca. 30–40h pro Woche Zeit
Du möch­test min­des­tens 3 Mona­te bei uns arbei­ten

WAS WIR BIETEN KÖNNEN
Ein sym­pa­thi­sches, inter­na­tio­na­les und herz­li­ches Team
Ein Büro-Arbeits­platz in Leip­zig
Zugang zu his­to­ri­schem Film­ma­te­ri­al aus aller Welt
Die Mög­lich­keit, auch ande­re Arbeits­be­rei­che ken­nen­zu­ler­nen
Eine monat­li­che Auf­wands­ent­schä­di­gung

Wenn Du Lust hast, Ein­blick in die­se Welt zu bekom­men, dann bewirb Dich bei uns als Praktikant:in. Mel­de Dich ger­ne per E‑Mail bei Kata­ri­na Rakić mit einem kur­zen Lebens­lauf und Anschrei­ben in einem PDF-Doku­ment!

E‑Mail

BIETE: Stand­fo­to­gra­fie für Film­pro­duk­tio­nen – Sze­nen­fo­tos, Pos­ter, Behind the Sce­nes

Hal­lo Filmemacher*innen,

Rapha­el mein Name. Ich bin Fil­me­ma­cher und Foto­graf mit Sitz in Ber­lin. Für Eure Pro­duk­tio­nen bie­te ich gern mei­ne Diens­te als Stand­fo­to­graf an, um das was vor, hin­ter oder auch neben der Kame­ra pas­siert in Sze­ne zu set­zen und in einem Bild ein­zu­frie­ren. Dazu gehört die Sze­nen­fo­to­gra­fie wäh­rend der Takes, Making-of Fotos, Por­traits der Dar­stel­len­den und der Crew und auch Pos­ter­fot­gra­fie für die Pro­duk­ti­on.

Ich habe bis­lang viel mit Thea­tern zusam­men­ge­ar­bei­tet und auch eini­ge Schauspieler*innen por­trai­tiert. Nun möch­te ich gern schritt­wei­se mein Port­fo­lio auch am Set erwei­tern.
Damit Ihr einen Ein­druck mei­ner bis­he­ri­gen Arbei­ten bekommt, schaut Euch doch gern mei­ne Web­site an: www​.rapha​elho​wein​.com

Ich wür­de mich freu­en bald mit Euch zusam­men­zu­ar­bei­ten!
Lie­be Grü­ße,
Rapha­el

E‑Mail