Serial Eyes Absolvent Dennis Schanz verwirklicht mit SKYLINES Serienidee bei Netflix

SKYLINES (c) Netflix

Serial Eyes Absolvent Dennis Schanz konnte mit SKYLINES seine Serienidee als Showrunner gemeinsam mit Netflix realisieren. Es ist das erste Projekt, welches im Writers‘ Room von Serial Eyes entwickelt wurde, das beim größten Internet-Entertainment-Dienst zu sehen sein wird.

Die Premiere der Serie über den talentierten Hip-Hop-Produzenten, der in Frankfurt am Main lebt und das Angebot seines Lebens erhält, läuft ab dem 27. September exklusiv und weltweit bei Netflix.

Die Serienidee hat Dennis Schanz als individuelles Projekt im Rahmen von Serial Eyes entwickelt, mit verschiedenen Dozent*innen (u.a. dem US-amerikanischen Showrunner Frank Spotnitz und dem Dramaturgen Nicola Lusuardi) sowie seinem Mentor und Produzent Klaus Zimmermann auf den Prüfstand gestellt und anschließend weiterverfolgt. Mit Netflix hat er schließlich einen Partner gefunden, der das ungewöhnliche Projekt zwischen Hip-Hop Welt und kriminellem Milieu mit ihm als Head Autor, Produzent und Showrunner umgesetzt hat.

Für das Autor*innen-Team hat er mit Oliver Karan, Kim Zimmermann und Arne Ahrens drei seiner Serial Eyes Kolleg*innen verpflichtet. Die Regie der Folgen 1 bis 3 hat Alumnus Max Erlenwein übernommen; außerdem sind die DFFB Alumni Luis Singer (StickUp Filmproduktion) sowie Jonas Dornbach und David Keitsch (Komplizenfilm) als federführende Produzenten dabei.

Wir sind super gespannt und drücken die Daumen für einen gelungenen Serienstart!

Zurück zum Journal