DFFB auf der Berlinale 2020

Auch in diesem Jahr präsentiert sich die DFFB bei den 70. Internationalen Filmfestspielen Berlin (20.02.-01.03.2020): Mit je einem Dokumentar- und einem Spielfilm von Absolventinnen in zwei Sektionen sowie zwölf Projekten mit Alumni-Beteiligung trägt die DFFB zu einem spannenden Festival bei.

 

DFFB-Filme auf der Berlinale

Der DFFB-Abschlussfilm BLUE EYES AND COLORFUL MY DRESS von Polina Gumiela, der die 3-jährige Zhana auf ihren Streifzügen durch die Nachbarschaft in Plovdiv/Bulgarien begleitet, wird in der Sektion Generation Kplus seine Weltpremiere feiern. EIN FISCH, DER AUF DEM RÜCKEN SCHWIMMT von Eliza Petkova, ein Abschlussfilm über eine ungewöhnliche Dreiecksbeziehung, in der sich die Beteiligten mehr zumuten als sie zu ertragen fähig sind, läuft in der Perspektive Deutsches Kino. Die beiden Filme werden auch als Markt-Screenings innerhalb des EFM am 26.02. im DFFB Kino gezeigt.

 

Veranstaltungen im Rahmen des Festivals

Die DFFB ist auch bei diversen Events rund um die Berlinale vertreten: Das Filmnetzwerk Berlin beteiligt sich am 19.02. im Rahmen des Workshops „Film gegen Rechts“ an der Auftaktkonferenz der „Woche der Kritik“. Serial Eyes, das postgraduale Programm zur Entwicklung von TV-Serien, ist im Rahmen des Berlinale Series Market im Zoopalast bei “Hot Contenders 2020: Discover the Next Generation” vertreten. Hier stellen am 26.02. Absolvent*innen eine Auswahl gewagter Projekte vor, die im Anschluss mit hochkarätigen Akteur*innen der Branche diskutiert werden. Am gleichen Abend lädt die DFFB zum traditionellen Empfang im 9. Stock des Filmhauses ein. NEXT WAVE, das neue Programm der DFFB zur Zukunft der europäischen Filmmärkte, widmet sich bei EFM Horizon mit einem Workshop dem Thema „Challenges of New Distribution“, bei dem Lösungsansätze für Herausforderungen in den Bereichen Filmfestival, VOD und Mikrodistribution erarbeitet werden. Auch die Studierenden der DFFB tragen zu an einem lebhaften Festival bei laden mit “Couchsurfing the Berlinale” bereits zum 10. Mal 25 Filmstudierende aus aller Welt nach Berlin ein, stellen ihnen ein Sofa zum Übernachten zur Verfügung und erkunden gemeinsam das Festival. Darüber hinaus gehören vier Studierende und Alumni der DFFB zum diesjährigen Collective der Berlinale Talents: Kamerafrau Constanze Schmitt, Regisseurin Borbála Nagy, Regisseur Lukas Feigelfeld und Produzent Clemens Köstlin.

 

DFFB Alumni im Festival

UNDINE von Christian Petzold (Wettbewerb)

NACKTE TIERE von Melanie Waelde (Encounters)

ONE OF THESE DAYS von Bastian Günther (Panorama)

DAYS OF CANNIBALISM von Teboho Edkins (Panorama)

WAGENKNECHT von Sandra Kaudelka mit Bildern von Michael Kotschi und Albrecht von Grünhagen (Perspektive Deutsches Kino)

DIE ADERN DER WELT koproduziert von Eva Kemme (Generation)

KIDS RUN koproduziert von Martin Heisler (Generation)

WALCHENSEE FOREVER koproduziert von Martin Heisler (Generation)

EINE SACHE, DIE SICH VERSTEHT (15x) von Harun Farocki und Hartmut Bitomsky (Forum Jubiläumsprogramm)

EINE PRÄMIE FÜR IRENE von Helke Sander (Forum Jubiläumsprogramm)

DUNKELSTADT fotografiert von Emre Erkmen (Berlinale Series Market)

 

Hier gibt es Bildmaterial sowie Press Kits zu den DFFB Filmen, die Screening-Termine aller Filme und das Logo der DFFB zum Download.

Photo Credit: DAYS OF CANNIBALISM by Teboho Edkins

Zurück zum Journal