DFFB Fil­me im Netz

Wenn ihr einen Ein­blick in die Film­welt unse­rer Stu­die­ren­den und Alum­ni erhal­ten möch­tet, seid ihr hier genau an der rich­ti­gen Stel­le. Fol­gend fin­det ihr eine Aus­wahl fas­zi­nie­ren­der, berüh­ren­der und mit­rei­ßen­der Kurz- und Lang­fil­me, die der­zeit in digi­ta­len Media­the­ken ver­füg­bar sind. Viel Spaß beim Stö­bern und Anse­hen!

GERANIEN (R: Tan­ja Egen, B: Tan­ja Egen & Esther Preuß­ler, K: Clau­dia Schrö­der, P: Tan­ja Egen & Anni­ka Pacy­na) erzählt von Ninas Rück­kehr in ihre Hei­mat im Ruhr­ge­biet, zur Beer­di­gung ihrer Groß­mutter. Dort trifft sie auf ihre Mut­ter, die ein völ­lig ande­res Leben führt als sie selbst. Den Film könnt ihr in der ZDF Media­thek fin­den.

BLINDE FLECKEN (R/​B/​P: Luis Schu­bert, K: Giu­lia Schel­has) han­delt von einem Film­set, an der eine Sex­sze­ne gedreht wird. Doch wegen eines nicht abge­spro­che­nen Hand­griffs des Schau­spie­lers unter­bricht die Inti­mi­täts­ko­or­di­na­to­rin und gerät dadurch in einen Kon­flikt mit der Film­crew. BLINDE FLECKEN, hoch­ak­tu­ell, gibt es momen­tan in der ARD Media­thek zu sehen.

In ALLE WOLLEN GELIEBT WERDEN (R: Katha­ri­na Woll, B: Flo­ri­an Plu­mey­er, K: Mat­an Radin, P: Char­lot­te Ken­nel, Mar­ga­ri­ta Ami­neva, Mar­kus Kaatsch, Nina Posch­in­ski & Micha­el Grud­s­ky) bemerkt die Psy­cho­the­ra­peu­tin Ina, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Trotz­dem bleibt ihr kei­ne Zeit, sich dar­über den Kopf zu zer­bre­chen, denn in ihrer Pra­xis war­ten die Patient:innen; ihre Toch­ter droht, zum Vater zu zie­hen; ihr Freund plant eine Aus­wan­de­rung nach Finn­land und ihre ego­zen­tri­sche Mut­ter fei­ert ihren 70. Geburts­tag. Ina will es allen recht machen, doch dann kommt alles anders. Die­ser Film ist zur Zeit auf Ama­zon Prime ver­füg­bar.

WAS SEHEN WIR, WENN WIR ZUM HIMMEL SCHAUEN? (R/​B: Alex­and­re Kobe­r­id­ze, K: Faraz Fesha­ra­ki, P: Mari­am Shat­berash­vi­li) han­delt von Lie­be auf den ers­ten Blick, als Lisa und Gior­gi sich in der geor­gi­schen Stadt Kutais­si für einen kur­zen Augen­blick begeg­nen. Doch sie wer­den einem Fluch zum Opfer, was alles auf dem Kopf stellt. Ver­fol­ge deren gan­ze Geschich­te in der ARD Media­thek.

NOTES OF BERLIN (R: Marie­jo­se­phin Schnei­der, B: Marie­jo­se­phin Schnei­der & Tho­mas Ger­hold, K: Car­men Treichl, P: Cle­mens Köst­lin) erzählt von ver­schie­de­nen unge­wöhn­li­chen Begeg­nun­gen mit Ber­li­ner Cha­rak­te­ren, die man sonst ger­ne mal über­sieht. Zwi­schen einer leben­di­gen Club­sze­ne und den Her­aus­for­de­run­gen der Woh­nungs­su­che, zwi­schen kurio­sen Haus­tier­trei­ben und über­ra­schen­den Vater­wie­der­fin­dun­gen, zeigt der Film den all­täg­li­chen Wahn­sinn und die nächt­li­chen Begeg­nun­gen in die­ser Stadt. Die gan­ze Lie­bes­erl­klä­rung an Ber­lin fin­det ihr der RBB Media­thek.

TOUBAB (R: Flo­ri­an Diet­rich, K: Max Preiss) ist ein Film über Bab­tou, der nach sei­ner Ent­las­sung aus dem Gefäng­nis nie wie­der etwas mit der deut­schen Poli­zei zu tun haben will. Doch bei der Will­kom­mens­par­ty mit sei­nem Freund Den­nis gerät alles außer Kon­trol­le und er lan­det erneut in Poli­zei­ge­wahr­sam. Als wäre das nicht genug, droht ihm jetzt auch die Abschie­bung in den Sene­gal – ein Land, das er nur aus den Erzäh­lun­gen sei­nes Vaters kennt. Gemein­sam mit Den­nis kämpft er gegen sein dro­hen­des Schick­sal an. In der ZDF Media­thek könnt ihr die­sen Film zur Zeit genie­ßen.

In LE PRINCE (R: Lisa Bier­wirth, K: Jen­ny Lou Zie­gel, P: Jonas Dorn­bach) begeg­nen sich zwei Men­schen im Frank­fur­ter Bahn­hofs­vier­tel, deren Lebens­wel­ten unter­schied­li­cher kaum sein könn­ten. Zwi­schen ihnen ent­fal­tet sich eine lei­den­schaft­li­che Lie­bes­be­zie­hung, doch schon bald wer­den ihre Gefüh­le von wach­sen­dem Miss­trau­en über­schat­tet. Ver­fol­ge die gan­ze Geschich­te in der ZDF Media­thek.

In BLUTSAUGER (R: Juli­an Radl­mai­er, K: Mar­kus Koob, P: Kirill Kra­sov­ski) geht es um einen sowje­ti­schen Schau­spie­ler in den 1920er Jah­ren, der nach Hol­ly­wood möch­te und sich auf sei­nem Weg in eine Grä­fin ver­liebt – die sich lei­der als Vam­pi­rin ent­puppt. Den gan­zen Film gibt es in der Arte Media­thek.

WAS SEHEN WIR,WENN WIR ZUM HIMMEL SCHAUEN?